Ticker zum Nachlesen

Mega-Krimi für die Köllner-Elf - wieder fehlt den Löwen der Punch

Defensivspezialist des TSV 1860: Dennis Erdmann (Mi.).
+
Defensivspezialist des TSV 1860: Dennis Erdmann (Mi.).

Der TSV 1860 München stagniert in der 3. Liga. Auch beim starken Aufsteiger SC Verl gibt es keinen Sieg - der Löwen-Ticker zum Nachlesen.

  • SC Verl - TSV 1860 München 1:1 (1:1)
  • Die Sechzger holen in der Benteler-Arena in Paderborn gegen die beste Abwehr der 3. Liga ein Remis.
  • Die Partie der Löwen im Ticker zum Nachlesen.

SC Verl - TSV 1860 München 1:1 (1:1)

Update vom 24. November, 22.45 Uhr: Der TSV 1860 München erlebte bei der Anreise zum Auswärtsspiel beim SC Verl bange Minuten. 

Konkret: Der Flieger der Sechzger hatte „technische Probleme beim Flug“ und musste laut Trainer Michael Köllner auf der Startbahn umdrehen (siehe Link).

TSV 1860 München: Die Löwen bleiben in der 3. Liga wieder ohne Sieg

Update vom 24. November, 21.30 Uhr: Fazit: Der TSV 1860 München bleibt in der 3. Liga im dritten Spiel in Folge ohne Sieg. Nach dem 1:2 bei Dynamo Dresden und einem 0:0 gegen den KFC Uerdingen kamen die Löwen an diesem Dienstagabend nicht über ein 1:1 (1:1) bei Aufsteiger SC Verl hinaus.

Stürmer Stefan Lex hatte die Sechzger nach forscher Anfangsphase nach 20 Minuten durch einen Kopfball 1:0 in Führung gebracht, doch Ex-Löwe Christopher Lannert (39.) glich noch vor der Pause für den starken Neuling aus.

Bis zur Pause hatten die Giesinger das Spiel weitgehend im Griff, auch in der Schlussphase machte die Mannschaft von Michael Köllner nochmal ordentlich Druck. Bitter: Ein Kopfball von Dennis Erdmann (79.) landete an der Latte. Am Samstag (14 Uhr) empfangen die Löwen nun Türkgücü zum Münchner Derby.

Update vom 24. November, 18.50 Uhr: Die Aufstellung der Löwen ist da: Überraschend rückt Youngster Johann Djayo in die Startelf des TSV 1860. Der Junge bringt richtig viel Tempo mit. Spielmacher "Richy" Neudecker sitzt erstmal auf der Bank.

TSV 1860: Hiller - Willsch, Moll, Salger, Steinhart - Erdmann - Wein, Dressel - Djayo, Ley - Mölders

SC Verl - TSV 1860 München im Live-Ticker: Löwen mit Problemen bei der Anreise

Update vom 24. November, 18 Uhr: Das Spiel der Giesinger beim SC Verl beginnt also erst um 19.30 Uhr und damit eine halbe Stunde später als geplant. 

Wie der TSV 1860 via Instagram mitteilt, gab es „technische Probleme beim Flug. Wichtig: Die Löwen sind mittlerweile gut in Paderborn gelandet!“

Update vom 24. November, 17.45 Uhr: Der Spielbeginn wird nach hinten verschoben! Wie der SC Verl auf Twitter mitteilt, hatte der TSV 1860 Probleme bei der Anreise nach Paderborn.

Deswegen beginnt die Partie in der Benteler Arena, in die der Aufsteiger mangels Zulassung des eigenen Stadions ausweicht, eine halbe Stunde später.

SC Verl - TSV 1860 im Live-Ticker: Michael Köllner fordert „Gier“ und „Hunger“

Update vom 24. November, 16.40 Uhr: „Letztlich kommt es darauf an, wer mehr Gier, mehr Hunger auf die Punkte entwickelt. Das ist manchmal wichtiger als die Physis“, sagte Löwen-Trainer Michael Köllner vor dem Spiel in Westfalen.

„Wir müssen uns darauf besinnen, die Grundtugenden zum Tragen zu bringen. Wir haben eine charakterstarke Mannschaft mit einer sehr guten Mentalität“, meinte der Coach des TSV 1860 München weiter: „Wir müssen uns wieder auf unsere Laufstärke konzentrieren und bissiger spielen!“

SC Verl - TSV 1860 München im Live-Ticker: Vorsicht vor Zlatko Janjic!

Update vom 24. November, 15.10 Uhr: Vorsicht vor diesem Mann: Zlatko Janjic ist der Top-Angreifer des SC Verl - und das mit 34 Jahren. Parallelen zu Löwen-Leader Sascha Mölders sind zu erkennen.

Umso älter umso besser gilt auch für den Bosnier, der in der Saison 2008/09 ein Jahr lang für Arminia Bielefeld in der Bundesliga gespielt hat. Hinzukommt reichlich Erfahrung für Erzgebirge Aue und den MSV Duisburg in der zweiten Liga.

Den Ex-Arbeitgeber aus Meiderich schoss er am vergangenen Spieltag mit ab, als der Routinier beim 4:0 ein Tor erzielte und einen weiteren Treffer vorbereitete. Insgesamt kommt er in dieser Saison schon auf sechs Tore und vier Assists.

SC Verl - TSV 1860 München im Live-Ticker: Fehlt Marco Hiller den Löwen?

Update vom 24. November, 10.45 Uhr: In der englischen Woche muss der TSV 1860 um Torwart Marco Hiller bangen. Er klagt über Nackenprobleme, sein Einsatz gegen den SC Verl steht auf der Kippe.

Gegen den KFC Uerdingen hielt Hiller das Remis mit einer starken Leistung fest. Michael Köllner lobte ihn: „Er hat ein super Spiel gemacht“. Über die Verletzung sagt er: „“Am Freitag ist es ihm reingefahren und so ein Thema kommt meistens über die Nacht schärfer“, erklärte er.

Noch geht man bei den Löwen davon aus, dass es für einen Hiller-Einsatz reicht. Ersetzen könnte ihn Tom Kretzschmar.

SC Verl - TSV 1860 im Live-Ticker: Neun-Punkte-Woche gescheitert

Erstmeldung vom 23. November: München - Verl. Rund 25.000 Einwohner hat die Kleinstadt in NRW nahe Bielefeld und Gütersloh. Und seit Kurzem einen Fußball-Klub, der die 3. Liga richtig aufmischt.

Der SC Verl ist im knackigen Herbst der nächste Gegner des TSV 1860 München. „Natürlich streben wir eine Neun-Punkte-Woche an“, hatte Löwen-Coach Michael Köllner vor dem 0:0 der Sechzger gegen den KFC Uerdingen und Ex-Spieler Adriano Grimaldi gesagt. Ziel verfehlt.

SC Verl - TSV 1860 München im Live-Ticker: Bei den Löwen läuft es durchwachsen in der 3. Liga

Symptomatisch: Die vergangenen Wochen verliefen durchwachsen für die Giesinger. Konkret: Aus den vergangenen sieben Spielen in der 3. Liga gab es nur zwei Siege und acht von möglichen 21 Punkten. 

Aktuell ist das zu wenig für Aufstiegsambitionen, auch wenn die Löwen am Dienstagabend als Tabellen-Vierter in den 12. Spieltag gehen.

Die Westdeutschen aus Verl haben dagegen Auftrieb. Erst vor dieser Saison stieg der Klub etwas überraschend aus der Regionalliga West auf - vor Mannschaften wie RW Essen, RW Oberhausen oder Alemannia Aachen, die eine deutlich größere Historie haben.

SC Verl - TSV 1860 München im Live-Ticker: Löwen-Gegner hat die beste Abwehr der 3. Liga

Doch: Der SC Verl ist prompt angekommen im Profifußball. Zuletzt gab es ein 4:0 beim MSV Duisburg. Auch der FC Bayern II (0:3) und Tabellenführer 1. FC Saarbrücken (1:2) mussten sich in dieser Saison den Schwarz-Weißen schon geschlagen geben. Mit nur zehn Gegentreffern stellt der Neuling zudem die bislang beste Abwehr der 3. Liga.

Können Sturm-Routiner Sascha Mölders und die Löwen gegen diese Defensive etwas ausrichten? Verfolgen Sie das Auswärtsspiel des TSV 1860 am Dienstagabend hier im Live-Ticker. (pm)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Löwen-Schreck Sascha Marinkovic spielt vor – und Aaron Berzel schaut zu
Löwen-Schreck Sascha Marinkovic spielt vor – und Aaron Berzel schaut zu

Kommentare