1. kreisbote-de
  2. Sport
  3. 1860 München

Nächster Sieg für Sechzig: Löwen schließen zu Aufstiegsplätzen auf

Erstellt:

Von: Patrick Mayer

Kommentare

Spielmacher des TSV 1860 München: Richard Neudecker (re.).
Spielmacher des TSV 1860 München: Richard Neudecker (re.). © IMAGO / Matthias Koch

Der TSV 1860 München greift durch einen Sieg bei Viktoria Berlin wieder in den Aufstiegskampf der 3. Liga ein. Die Löwen gehen früh in Führung. Das Spiel im Ticker zum Nachlesen.

Viktoria Berlin - TSV 1860 München 0:2 (0:2)

Update vom 11. März, 17.55 Uhr: Und da ist sie, die Aufstellung des TSV 1860 München. Löwen-Trainer Michael Köllner setzt erneut Mittelfeldstratege Dennis Dressel auf die Bank. Ansonsten bringt der Oberpfälzer seine aktuelle Stammelf.

TSV 1860: Hiller - Deichmann, Belkahia, Salger, Steinhart - Tallig, Moll, Neudecker - Biankadi, Lex - Bär

Update vom 11. März, 17.45 Uhr: Sechzig, das ist immer auch Vereinspolitik. Am Donnerstag hat der Verwaltungsrat des TSV 1860 München bekanntgegeben, dass er das Präsidium mit Oberlöwe Robert Reisinger und seinen Stellvertretern Heinz Schmidt sowie Hans Sitzberger bei der Mitgliederversammlung zur Wiederwahl vorschlagen wird.

Viktoria Berlin - TSV 1860 München im Live-Ticker: Neue Diskussionen rund um das Grünwalder Stadion

Update vom 11. März, 17.30 Uhr: Rund um das Auswärtsspiel des TSV 1860 München in Berlin nehmen die Diskussionen rund um das heimische Grünwalder Stadion in Giesing wieder zu. „Einzelnen Mitgliedern wird immer eine Art Fundamentalismus unterstellt, dass sie der extremen Sechzgerstadion-Fraktion angehören und für andere Ideen nicht offen sind. Völlig egal, was die Meinung jedes einzelnen Mitglieds ist, weil man um die realistischen Gegebenheiten: dass wir in einem Stadion auch wirtschaftlich erfolgreich sein müssen“, sagte Verwaltungsrat Sascha Königsberg im Interview mit der Süddeutschen Zeitung (SZ).

Königsberg meinte zu einem alternativen Neubau an anderer Stelle: „Rein realistisch gibt es für eine Stadionalternative im Moment so viele Baustellen, die für sich alleine alle schon nicht zu beheben sind: Standort. Finanzierung. Politischer Wille. Und auch Akzeptanz. Im Zusammenspiel zeigt das keine derzeit realistische Alternative.“

Update vom 11. März, 16.55 Uhr: Es geht nicht anders: Das Grünwalder Stadion kann wohl erst umgebaut werden, wenn das Olympiastadion fertig ist. Der TSV 1860 München wird zeitweise am Oberwiesenfeld zuhause sein. Aber das wird dauern - die neuesten Erkenntnisse zur geplanten Modernisierung des Sechzgerstadions.

Viktoria Berlin - TSV 1860 München im Live-Ticker: Löwen spielen in Kult-Stadion in Prenzlauer Berg

Erstmeldung vom 11. März: München/Berlin - Es ist ein beruflicher Meilenstein für Michael Köllner, sein 101. Spiel als Löwen-Trainer. Wenn der TSV 1860 München an diesem Freitagabend (19 Uhr) bei Viktoria Berlin im Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark antritt, stand der Oberpfälzer genau so oft als Chefcoach am Spielfeldrand des Drittligisten aus Giesing.

„Für mich etwas Besonderes, fürs 60er-Volk eine kleine Randnotiz“, sagte er vor der Abreise des Sechzig-Tross in die Millionenmetropole an der Spree. Hier empfängt Aufsteiger Viktoria Berlin im Kult-Stadion „auf dem“ Prenzlauer Berg eine Mannschaft aus der bayerischen Landeshauptstadt, die nach einer Serie wieder - wenn auch eher leise - vom Aufstieg in die 2. Bundesliga* träumen darf. 

Viktoria Berlin - TSV 1860 München im Live-Ticker: Löwen bei Sieg wieder vorne mit dabei

„Wir sind gut drauf und wollen unseren Lauf fortsetzen. Der Abschluss nach oben ist jetzt da“, meinte Köllner mit Blick auf die Tabelle der 3. Liga, in der der TSV 1860* mittlerweile nur noch fünf Punkte hinter dem Relegationsplatz rangiert. Geht noch was für die Sechzger? Ein trauriges Thema schwebt mit dem Ukraine-Krieg* indes auch über dieser Partie. Mit Blick auf die Kriegswirren in dem osteuropäischen Land richtete der Fanklub „Hauptstadtlöwen“ einen eindringlichen Appell an die Löwen-Fans, die mit in die Bundeshauptstadt reisen - bis zu 1600 sollen es sein.

Auf Facebook schrieben die „Hauptstadtlöwen“: „Wir haben eine kleine Bitte mit einer riesigen Wirkung. Aufgrund der aktuellen Lage bitten wir Euch, den Ausstieg am Berliner Hauptbahnhof zu unterlassen. Dort würden ansonsten heute Welten aufeinanderprallen, die momentan einfach nicht zusammen kommen sollten. Lustige und gut gelaunte Löwen und ukrainische Kriegsflüchtlinge, die tagelang um ihr Leben gezittert haben. Das wäre für keine der beiden Seiten schön. Steigt deshalb bitte entweder am Gesundbrunnen oder am Ostbahnhof aus. Danke!” Laut Nachrichtenmagazin Spiegel kamen zuletzt pro Tag 10.000 geflüchtete Ukrainerinnen und Ukrainer in Berlin an.

Im Video: 3. Liga - Der DFB hat einen neuen Präsidenten

Verfolgen Sie das Auswärtsspiel der Löwen bei Viktoria Berlin an diesem Freitagabend (19 Uhr) hier im Live-Ticker. (pm) *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare