Gespielt wird in Heimstetten

Löwen-Test gegen Innsbruck am Freitagnachmittag ohne Boya

+
Frank Boya kam Ende Januar zu den Löwen.

München - Der TSV 1860 München nutzt die Länderspielpause um gegen einen österreichischen Zweitligisten zu testen. Frank Boya wird auch in diesem Spiel noch nicht sein Löwen-Debüt geben.

Während viele Erstligisten in der Länderspielpause versuchen, es aufgrund ihrer Nationalspieler ein wenig ruhiger anzugehen, gilt es für zweitklassige Mannschaften den Rhythmus hoch zuhalten. 

Und genau das macht auch der TSV 1860. Die Löwen nutzen die spielfreie Woche, um in einem Testspiel ein paar Dinge auszuprobieren. Die Truppe von Vitor Peirera trifft am Freitag, den 24. März im Sportpark Heimstetten auf den österreichischen Zweitligisten Wacker Innsbruck.

Gegen die Tiroler ist es nicht das erste Testspiel. Bereits 2009 spielte man gegeneinander und 2015 gab es gar zwei Duelle zwischen den beiden Teams. Vor acht Jahren verlor „Münchens große Liebe“ in Österreich, im September 2015 gab es ebenfalls eine 1:2-Pleite. Einen Monat später konnte dann ein 3:1-Erfolg gefeiert werden (Highlights im Video, siehe unten).

Kein 1860-Einsatz für Boya 

Der Test hätte die Chance für Frank Boya sein können. Der 20-Jährige, der kurz vor Ende des Transferfensters im Januar aus Kamerun an die Grünwalder Straße wechselte, hat bislang noch keinen Einsatz im Löwen-Dress absolviert. Doch auch beim Innsbruck-Test wird der 20-Jährige nicht auflaufen. Boya wurde in das Aufgebot von Kamerun für das Test-Länderspiel gegen Tunesien in Monastir, das ebenfalls am Freitag stattfindet, berufen.

tor

WhatsApp-News zum TSV 1860 gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service für Löwen-Fans an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten zu den Löwen direkt per WhatsApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

TSV 1860 München - FC Wacker Innsbruck 1:2

FC Wacker Innsbruck - TSV 1860 München 1:3

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Die Fotos vom Laktattest: Der Löwen-Aufgalopp mit den Neuzugängen
Die Fotos vom Laktattest: Der Löwen-Aufgalopp mit den Neuzugängen
Der Kampf um die Stammplätze hat begonnen – so könnte 1860 jetzt spielen
Der Kampf um die Stammplätze hat begonnen – so könnte 1860 jetzt spielen
Ticker: Löwen siegen beim ersten Test zweistellig - zwei Neuzugänge überzeugen vorm Tor
Ticker: Löwen siegen beim ersten Test zweistellig - zwei Neuzugänge überzeugen vorm Tor
Neu-Löwe Lex: Auf diesen Positionen fühle ich mich am wohlsten
Neu-Löwe Lex: Auf diesen Positionen fühle ich mich am wohlsten

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.