Schindler und Stahl im Sechzger

1860-Profis verkaufen Tickets für Fan-Sonderzug

+
Christopher Schindler (l.) und Dominik Stahl werden am Samstag im Grünwalder Stadion Tickets für den Berlin-Sonderzug verkaufen.
  • Florian weiß
    VonFlorian weiß
    schließen

München - Mit Christopher Schindler und Dominik Stahl werden zwei 1860-Profis am Samstag beim Spiel der U21 im Grünwalder Stadion Karten für den Löwen-Sonderzug nach Berlin verkaufen.

Zum letzten Spiel der Saison bei Union Berlin bietet der Fanrat des TSV 1860 einen Sonderzug für die Löwen-Anhänger an. "Das Fanprojekt hat unheimlich viel Zeit und Leidenschaft dafür investiert, damit der Zug zustande kommt. Deshalb werden wir auch als Verein alles dafür tun, damit möglichst viele Löwen mit nach Berlin reisen", sagte Geschäftsführer Markus Rejek. Schließlich sei die Organisation auch mit einem hohen finanziellen Aufwand verbunden.

Am Samstag, ab 12.30 Uhr, werden die beiden 1860-Profis Christopher Schindler und Dominik Stahl beim U21-Spiel gegen den 1. FC Nürnberg II (Anpfiff: 14 Uhr) gemeinsam mit dem Fanrat Fahrkarten für den Sonderzug an den Mann bringen. Den Stand des Fanrats steht direkt vor dem Eingang zur Stehhalle.

Die beste Werbung für die Auswärtsfahrt wären selbstverständlich ansprechende Leistungen der Mannschaft auf dem Rasen. Das weiß auch Gerhard Poschner, der neue Geschäftsführer Sport: "Wir müssen uns den Kredit bei den Fans wieder erarbeiten, ganz klar. Trotzdem wünsche ich mir, dass möglichst viele Löwen mit nach Berlin kommen, um unsere Mannschaft zu unterstützen."

1860-Abschlusstraining vor Fürth - Bilder

1860-Abschlusstraining vor Fürth - Bilder

Vor der Abfahrt nach Fürth stand für die Löwen am Donnerstagmittag das Abschlustraining an der Grünwalder Straße an. Mit dabei: Der ins Profiteam zurück berufene Necat Aygün, der sichtlich Spaß hatte. © Lackovic
Vor der Abfahrt nach Fürth stand für die Löwen am Donnerstagmittag das Abschlustraining an der Grünwalder Straße an. Mit dabei: Der ins Profiteam zurück berufene Necat Aygün, der sichtlich Spaß hatte. © Lackovic
Vor der Abfahrt nach Fürth stand für die Löwen am Donnerstagmittag das Abschlustraining an der Grünwalder Straße an. Mit dabei: Der ins Profiteam zurück berufene Necat Aygün, der sichtlich Spaß hatte. © Lackovic
Vor der Abfahrt nach Fürth stand für die Löwen am Donnerstagmittag das Abschlustraining an der Grünwalder Straße an. Mit dabei: Der ins Profiteam zurück berufene Necat Aygün, der sichtlich Spaß hatte. © Lackovic
Vor der Abfahrt nach Fürth stand für die Löwen am Donnerstagmittag das Abschlustraining an der Grünwalder Straße an. Mit dabei: Der ins Profiteam zurück berufene Necat Aygün, der sichtlich Spaß hatte. © Lackovic
Vor der Abfahrt nach Fürth stand für die Löwen am Donnerstagmittag das Abschlustraining an der Grünwalder Straße an. Mit dabei: Der ins Profiteam zurück berufene Necat Aygün, der sichtlich Spaß hatte. © Lackovic
Vor der Abfahrt nach Fürth stand für die Löwen am Donnerstagmittag das Abschlustraining an der Grünwalder Straße an. Mit dabei: Der ins Profiteam zurück berufene Necat Aygün, der sichtlich Spaß hatte. © Lackovic
Vor der Abfahrt nach Fürth stand für die Löwen am Donnerstagmittag das Abschlustraining an der Grünwalder Straße an. Mit dabei: Der ins Profiteam zurück berufene Necat Aygün, der sichtlich Spaß hatte. © Lackovic
Vor der Abfahrt nach Fürth stand für die Löwen am Donnerstagmittag das Abschlustraining an der Grünwalder Straße an. Mit dabei: Der ins Profiteam zurück berufene Necat Aygün, der sichtlich Spaß hatte. © Lackovic
Vor der Abfahrt nach Fürth stand für die Löwen am Donnerstagmittag das Abschlustraining an der Grünwalder Straße an. Mit dabei: Der ins Profiteam zurück berufene Necat Aygün, der sichtlich Spaß hatte. © Lackovic
Vor der Abfahrt nach Fürth stand für die Löwen am Donnerstagmittag das Abschlustraining an der Grünwalder Straße an. Mit dabei: Der ins Profiteam zurück berufene Necat Aygün, der sichtlich Spaß hatte. © Lackovic
Vor der Abfahrt nach Fürth stand für die Löwen am Donnerstagmittag das Abschlustraining an der Grünwalder Straße an. Mit dabei: Der ins Profiteam zurück berufene Necat Aygün, der sichtlich Spaß hatte. © Lackovic
Vor der Abfahrt nach Fürth stand für die Löwen am Donnerstagmittag das Abschlustraining an der Grünwalder Straße an. Mit dabei: Der ins Profiteam zurück berufene Necat Aygün, der sichtlich Spaß hatte. © Lackovic
Vor der Abfahrt nach Fürth stand für die Löwen am Donnerstagmittag das Abschlustraining an der Grünwalder Straße an. Mit dabei: Der ins Profiteam zurück berufene Necat Aygün, der sichtlich Spaß hatte. © Lackovic

Nicht nur am Samstag bei der U21, auch beim letzten Saisonheimspiel der Profis gegen den VfL Bochum am Sonntag, 4. Mai, in der Allianz Arena werden nochmals Tickets verkauft.

fw

Kommentare