1. kreisbote-de
  2. Sport
  3. 1860 München

Die Löwen gegen Fürth

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

München - Die Löwen wollen endlich ihren zweiten Saisonsieg! Gegen die SpVgg Greuther Fürth soll‘s im bayerischen Derby endlich klappen. Verfolgen Sie die Highlights der Partie hier.

90.+2 Minute: Schlusspfiff! Verdienter Sieg für die Löwen auf Grund der Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit. Nach oben ist trotzdem noch einiges an Luft.

90.+2 Minute: Ludwig macht‘s, mit Gewalt in die Mitte. 3:1, das dürfte es dann gewesen sein.

90.+1 Minute: Elfmeter für die Löwen! Caligiuri fällt Ignjovski an der Strafraumgrenze. Schiri Kinhöfer zeigt auf den Punkt.

88. Minute: Anschlusstreffer für die Gäste! Noethe vernascht auf rechts Camdal und passt in die Mitte. Haas hält den Fuß hin und trifft flach ins linke untere Eck. Da haben die Löwen ganz schön gepennt. Jetzt wird‘s nochmal spannend!

86. Minute: Pappas schon wieder an den Pfosten! Schöner Schuss des Griechen von der halbrechten Position, doch auch jetzt klatscht der Ball an den vom Schützen aus gesehen linken Pfosten.

82. Minute: Letzter Wechsel bei den Löwen: Manuel Schäffler kommt für Benny Lauth.

81. Minute: Pappas an den Außenpfosten! Der Grieche zieht aus 17 Metern ab, trifft aber nur das Aluminium.

74. Minute: Tooor für die Löwen! Und was für ein schönes Ding! 2:0. Querschläger von Biliskov im eigenen Strafraum. Lauth rennt hinterher und befördert den Ball aus der Luft kommend und seitlich zum Tor stehend per rechtem Außenrist vorbei an Lobué ins Tor.

63. Minute: Die Löwen jetzt in Überzahl: Hrgovic sieht wegen einer Tätlichkeit die Rote Karte. Er hatte Rukavina in einem Zweikampf die Hand ins Gesicht geschlagen.

55. Minute: Nochmal Lauth, der am Fünfer völlig frei steht. Doch unglücklicherweise kann er seinen Kopfball nicht platzieren. Da stimmte das Timing nicht so ganz.

53. Minute: Jetzt aber: Toller Doppelpass zwischen Lauth und Camdal. Der flankt von links in die Mitte, doch Benny verzieht die Direktabnahme knapp.

52. Minute: Toooor für die Löwen! Holebas! Nach einer Ecke schraubt sich der Verteidiger in die Höhe und köpft unhaltbar ein. Vielleicht gibt das den Löwen Auftrieb.

46. Minute: Weiter geht‘s!

14.01 Uhr: Kenny Cooper ist in der Kabine geblieben, für ihn kommt Tarik Camdal.

13.53 Uhr: Bei Florin Lovin besteht Verdacht auf Kreuzbandriss. Wäre das bitter!

45. Minute: Halbzeit! 0:0. Des war nix rechts nicht, liebe Löwen!

39. Minute: Beda zieht aus knapp 25 Metern mit links ab, verzieht jedoch um knapp einen halben Meter. Die beste Chance bisher für die Löwen.

32. Minute: Holebas legt am eigenen Fünfer den Ball unfreiwllig auf Mokhtari ab. Der Marikkaner steht völlig blank, semmelt den Ball aber volley weit übers Tor.

31. Minute: Kiraly! Prib dringt links in den Sechzehner ein und zieht ab. Kiraly wehrt mit dem Fuß zur Ecke ab.

25. Minuten: Die Löwen schießen häufiger auf das Tor als die Gäste. So richtig gefährlich wurde es bisher aber nicht.

15. Minute: Die Löwen bisher recht ideenlos. Spiel nach vorne findet kaum statt.

7. Minute: Florin Lovin scheint sich schwer verletzt zu haben. Der Rumäne muss mit der Trage vom Platz. Für ihn kommt Mathieu Beda.

13.02 Uhr: Anstoß

12.59 Uhr: Die Aufstellungen der beiden Teams:

München: 1 Kiraly - 2 Rukavina, 5 Felhi, 19 Ghwinianidse, 14 Holebas - 24 Lovin, 8 Ignjowski - 17 Pappas, 18 Ludwig, 33 Cooper - 11 Lauth. - Trainer: Lienen

Fürth: 1 Loboue - 17 Schröck, 3 Karaslawow, 4 Biliskov, 13 Hrgovic - 33 Caligiuri - 7 Nehrig, 16 Mokhtari, 14 Prib - 22 Allagui, 9 Nöthe. - Trainer: Möhlmann Schiedsrichter: Thorsten Kinhöfer (Herne)

12.58 Uhr: Die Allianz Arena ist gut gefüllt. Etwa 30.000 Zuschauer sind da.

Die wertvollsten Löwen-Spieler

foto

Auch interessant

Kommentare