Umstellungen bei den Löwen

+
Florin Lovin spielt bei den Löwen derzeit auf Bewährung.

München - Vier Tage nach der 1:3-Heimpleite gegen den Karlsruher SC sinnt Fußball-Zweitligist TSV 1860 München bei Rot Weiss Ahlen auf schnelle Wiedergutmachung.

 “Wir haben zuletzt nicht so gespielt, wie ich mir das vorstelle“, sagte “Löwen“-Trainer Ewald Lienen am Mittwoch in München , “daraus müssen wir am Freitag unsere Lehren ziehen. Niederlagen bieten die Gelegenheit, sich weiter zu entwickeln.“

Bilder von der Pleite gegen den KSC

foto

Nach drei Spieltagen stehen die Sechziger mit lediglich drei Punkten auf Rang 13. Lienen kündigte Umstellungen in der Startelf an: “Es ist sinnvoll, eine neue Frische ins Team zu bringen. Wir haben einige sehr gute Alternativen, die sich eine Chance verdient haben.“ Der arg gescholtene Spielgestalter Florin Lovin wird wohl auf Bewährung erneut zum Einsatz kommen. “Flo will oft zu viel und öffnet dadurch Räume für den Gegner. Er bräuchte eine virtuelle Leine“, sagte Lienen.

Der 55-Jährige warnte vor den Gastgebern aus dem Münsterland, die als einziger Zweitliga-Verein noch keinen Punkt auf dem Konto haben. “Ahlen wird das Allerletzte aus sich rausholen, die stehen mit dem Rücken zur Wand“, sagte Lienen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

1. FC Kaiserslautern - TSV 1860: Bittere Pille für die Löwen auf dem Betzenberg
1860 München
1. FC Kaiserslautern - TSV 1860: Bittere Pille für die Löwen auf dem Betzenberg
1. FC Kaiserslautern - TSV 1860: Bittere Pille für die Löwen auf dem Betzenberg

Kommentare