Nach wenigen Monaten

„Unumgänglicher Schritt“: 1860-Verwaltungsrat tritt zurück

+
Gehörte dem Verwaltungsrat der Löwen nur kurzzeitig an: Saki Stimoniaris tritt von seinem Amt zurück.

Bei den Löwen kehrt auch in der Winterpause keine Ruhe ein. Am Sonntag ist mit Saki Stimoniaris ein erst im Sommer gewähltes Verwaltungsratsmitglied zurückgetreten.

München - Überraschung in Giesing: Verwaltungsrat Saki Stimoniaris hat am Sonntag seinen Rücktritt verkündet. Der MAN-Betriebsratsvorsitzende war erst im Juli in den Verwaltungsrat gewählt worden. „Diese Entscheidung ist mir sehr schwer gefallen, jedoch ist dieser Schritt für mich unumgänglich“, schrieb er in einer Mitteilung, ohne konkret zu werden. Wie zu hören war, soll sich Stimoniaris, der am Freitag nicht an der Sitzung teilnahm, im Kontrollgremium als tendenziell investorenfreundliches Mitglied zunehmend isoliert gefühlt haben.

Lesen Sie auch: 

Bauarbeiten am Grünwalder Stadion haben begonnen

ffu, lk

WhatsApp-News zum TSV 1860 gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service für Löwen-Fans an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten zu den Löwen direkt per WhatsApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Bilder und Noten: 1860 siegt im Löwen-Duell - sieben Mal die Drei
Bilder und Noten: 1860 siegt im Löwen-Duell - sieben Mal die Drei
Frecher Seitenhieb: 1860-Stadionsprecher veräppelt nach Sieg den FC Bayern
Frecher Seitenhieb: 1860-Stadionsprecher veräppelt nach Sieg den FC Bayern
Drei Neue: Bierofka beweist goldenes Händchen - Grimaldi fehlt im nächsten Spiel
Drei Neue: Bierofka beweist goldenes Händchen - Grimaldi fehlt im nächsten Spiel
Bierofka schwört Löwen ein: “Die Mannschaft muss brennen”
Bierofka schwört Löwen ein: “Die Mannschaft muss brennen”

Kommentare