Volland vor dem Abflug? Tanner: "Wir grübeln"

+
Kevin Volland ist im Löwen-Angriff eine feste Größe.

München - Bis zum 15. November muss die Entscheidung fallen, ob 1860-Knipser Kevin Volland zu seinem eigentlichen Arbeitgeber nach Hoffenheim wechseln muss. Manager Tanner gibt im tz-Interview Aufschluss.

Nicht ganz zwei Wochen noch, dann wird spätestens Klarheit herrschen in Sachen Kevin Volland. Bis zum 15. November, so steht es im Vertrag, muss sich die TSG Hoffenheim entschieden haben, ob sie den gekauften und an 1860 zurückgeliehenen Jungstürmer schon im Winter ins Nordbadische holen will.

Noch hoffen sie bei den Löwen, dass Volland bis Saisonende in München bleiben darf. „Natürlich bin ich optimistisch“, sagte 1860-Trainer Reiner Maurer am Mittwoch. Begründung: In Hoffenheim hätten sie doch schon „äußerst viele Stürmer“. Da kann auch Ernst Tanner nicht widersprechen. Trotzdem will der ehemalige 1860-Jugendchef und jetzige Hoffenheimer Manager  der Angelegenheit noch etwas Zeit geben. Warum, das verrät er im tz-Interview.

Herr Tanner, Sie ahnen, warum wir anrufen...

Ernst Tanner: Ich kann’s mir denken, ja (lacht). Geht’s um einen Stürmer namens Volland, Vorname Kevin?

Exakt. Und jetzt, wo der Monat der Entscheidung angebrochen ist, da wollten wir mal nachfragen, wie denn der Stand der Dinge ist. Soll Kevin schon mal seine Koffer packen in München?

Tanner: Wir sind uns selber noch nicht ganz sicher. Wir diskutieren sehr intensiv darüber. Vom sportlichen Wert her müssten wir ihn eigentlich jetzt zum Winter holen, allerdings... (macht eine Pause)…wenn sich nicht’s tut in Sachen Abgänge, dann hätten wir ein Überangebot in der Offensive. Andererseits haben wir aber auch nicht allzu viele Leute, die eine Torgefahr wie Kevin ausstrahlen. Wir sind am Grübeln.

Zeichnen sich denn Abgänge ab, zuletzt war von Vedad Ibisevic und/oder Gylfi Sigurdsson die Rede...

Tanner: Es zeichnet sich was ab, ja, aber noch ist nichts konkret.

Heißt also: Sollte in den nächsten knapp zwei Wochen ein Offensivspieler veräußert werden, wird Volland von 1860 angefordert?

Tanner: Dann hätte er auf alle Fälle eine realistische Chance auf Einsätze in der Bundesliga. Der Junge ist einfach gut, da brauchen wir nicht drüber zu reden, er hat im Moment nur ein bisschen körperliche Probleme, weil er keine echte Pause hatte im Sommer. Wir haben ihn mehrfach beobachtet in letzter Zeit und befinden uns in Gesprächen.

Zu Besuch im Löwen-Nachwuchszentrum: Hier wachsen die Stars von morgen

Das Löwen-Nachwuchszentrum: Hier wachsen die Stars von morgen

Bender
Der TSV 1860 München ist eine echte Talentschmiede. Bestes Beispiel sind die Bender-Zwillinge, die mittlerweile sogar für die deutsche Nationalmannschaft spielen. Allerdings war der Weg dorthin nicht einfach. Seinen Anfang hat er im Nachwuchszentrum der Löwen genommen. Wir zeigen ihnen die Räumlichkeiten in denen die Stars von morgen wachsen. © sampics
Besuch im Löwen-Nachwuchszentrum: Hier wachsen die Stars von morgen
In den Gängen des Jugendhauses hängen Bilder ehemaliger Löwen-Juwelen wie Marcel Schäfer (r.) und den Bender-Zwillingen an den Wänden. © sampics
Besuch im Löwen-Nachwuchszentrum: Hier wachsen die Stars von morgen
Eines der neueren Bilder zeigt Peniel Mlapa (l.) © sampics
Besuch im Löwen-Nachwuchszentrum: Hier wachsen die Stars von morgen
Im Aufenthaltsraum des Jugendhauses können es sich die Talente zwischen den Trainingseinheiten auch mal gemütlich machen. © sampics
Besuch im Löwen-Nachwuchszentrum: Hier wachsen die Stars von morgen
Was Jung-Löwen wissen müssen: Auf diesem Schwarzen Brett steht's geschrieben. © sampics
Besuch im Löwen-Nachwuchszentrum: Hier wachsen die Stars von morgen
Der Speisesaal: Hier wird gemeinsam Kraftfutter gegessen © sampics
Besuch im Löwen-Nachwuchszentrum: Hier wachsen die Stars von morgen
Die Muckibude: Wer stark sein will, muss schuften! © sampics
Die Küche: Für das leibliche Wohl der Nachwuchskicker ist auch gesorgt. © sampics
Auch mit Kevin selbst?

Tanner: Natürlich. Wir wollen doch auch seine Interessen berücksichtigen. Wir müssen die Lösung finden, die für alle das Beste ist. Der Kevin kann ja eigentlich nur gewinnen.

Inwiefern?

Tanner: Bei 1860 hat er gute Chancen auf den Zweitliga-Torschützenkönig. Bei uns kann er sich schon mal auf die nächste Erstligasaison vorbereiten und sich an die Bundesliga gewöhnen. Es gibt schlechtere Perspektiven.

Eine Entscheidung noch in dieser Woche ist ausgeschlossen?

Tanner: Ja. Ich glaube nicht, dass wir vor Ende nächster Woche zu einer Entscheidung kommen.

lk

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

TSV 1860: Neuzugang abgesegnet - Debüt schon gegen Köln?
1860 München
TSV 1860: Neuzugang abgesegnet - Debüt schon gegen Köln?
TSV 1860: Neuzugang abgesegnet - Debüt schon gegen Köln?

Kommentare