Trainer geduldig in Sachen Transfers

Von Ahlen: "Es ist kein Wunschkonzert"

+

München - Markus von Ahlen übt sich in Sachen Transfers in Geduld. Was eine Ausleihe von Bobby Wood nach Aue angeht, äußert sich Gerhard Poschner lapidar.

Die Löwen und ihre geplanten Winter-Zugänge – auch am Freitag warteten die Fans zunächst vergeblich auf eine Vollzugsmeldung. „Ich weiß, dass der Verein alles tut, um den Kader optimal aufzustellen“, sagte Trainer Markus von Ahlen. „Es ist kein Wunschkonzert, man muss auch sehen, was der Markt für uns hergibt.“

Möglich ist, dass mit Bobby Wood (22) ein vierter Mann von Bord geht. Der US-Stürmer soll zur Abstiegs-Konkurrenz nach Aue verliehen werden. Poschners Kommentar dazu: „Wenn wir die Befürchtung hätten, einen Konkurrenten zu stärken, dann würden wir ihn nicht ausleihen.“ Wood hat’s vernommen…

lk

Quelle: tz

Auch interessant

Meistgelesen

Wird er Bierofkas neuer 450-Euro-Verteidiger? 
Wird er Bierofkas neuer 450-Euro-Verteidiger? 
TSV 1860: „Es geht nicht ohne Schmerzen“ - Präsident Reisinger erklärt Sparkurs
TSV 1860: „Es geht nicht ohne Schmerzen“ - Präsident Reisinger erklärt Sparkurs
Ticker: Ausschreitungen vor der Partie - Löwen gehen in Jena unter
Ticker: Ausschreitungen vor der Partie - Löwen gehen in Jena unter
TSV 1860: Es droht der große Ausverkauf - Gorenzel „zerreißt es fast“
TSV 1860: Es droht der große Ausverkauf - Gorenzel „zerreißt es fast“

Kommentare