Showdown am Dienstag

Relegations-Rückspiel: Zwei Lichtblicke bei den Löwen

Florian Neuhaus (links) mit Vitor Pereira, Trainer des TSV 1860 München.
+
Florian Neuhaus (l.) mit Vitor Pereira, Trainer des TSV 1860 München.

So finster die Leistung des TSV 1860 München am Freitag gegen SSV Jahn Regensburg insgesamt war, zwei Lichtblicke vor dem Relegations-Rückspiel gab’s trotzdem.

München - Der gerade 20 gewordene Florian Neuhaus sorgte mit seinem sehenswerten ersten Profitreffer für das gewünschte Auswärtstor, Torhüter Stefan Ortega, zuletzt schwer in die Kritik geraten, hielt das glückliche Remis gegen Regensburgs Elfmeterschützen Andi Geipl fest. Für Ortega sei es eine „schwierige Woche“ gewesen.

„Nach dem Gegentor in Heidenheim wurde er heftig kritisiert. Heute hat er trotzdem seine Leistung abgerufen, den Elfmeter gehalten und uns somit geholfen“, sagte Trainer Vitor Pereira über den Keeper seines Vertrauens, dem in der fünften Spielminute nach einem Rückpass ein beinahe verhängnisvoller Stoppfehler unterlaufen war. Beim schwach in die Mitte getretenen Elfmeter ließ sich Ortega zu keiner schnellen Reaktion hinreißen und konnte den Ball mit dem rechten Bein klären. Es war Ortegas dritter gehaltener Strafstoß im Trikot des TSV 1860 München.

Tor von Neuhaus: Lobgesang auf die Nachwuchsabteilung des TSV 1860 München

Einen Lobgesang auf die Nachwuchsabteilung der Löwen löste Neuhaus’ Tor bei Pereira aus. „Das sind die Früchte von Daniel Bierofka. Die Jungs machen unter den Umständen einen super Job“, flötete der Portugiese. „Ich freue mich für den Flo, ein junger Spieler mit enormer Qualität“, sagte Michael Liendl. Gut möglich, dass Neuhaus im Rückspiel die Chance von Anfang an bekommen wird. Konkurrent Romuald Lacazette fehlt gelbgesperrt. Und da Innenverteidiger Felix Uduokhai nach seinem Faserriss im Oberschenkel wohl nicht rechtzeitig fit wird, dürfte Kai Bülow für den gelb-rot-gesperrten Marin Pongracic auflaufen. Vielleicht in einem 4-4-2-System?

Das Spiel bei uns im Live-Ticker

lk

Auch interessant

Kommentare