Wer darf neben Bülow ran?

+
Kai Bülow

München - Aktuelle Kurz-Nachrichten rund um den TSV 1860: ein Duell um den Platz als zweiter Sechser sowie eine Statistik, die Mut macht.

Benjamin: Duell mit Stahl

Noch ist die Entscheidung nicht gefallen, wer anstelle des gesperrten Daniel Bierofka am Samstag als zweiter Sechser neben Kai Bülow ran darf. Am Donnerstag durfte Dominik Stahl beim Trainingsspiel in der Ersten ran, aber auch Collin Benjamin ist durchaus noch eine Überlegung in seinen Plänen, erklärte Trainer Reiner Maurer nach der Übungseinheit.

Prost: Collin Benjamin beim Bier-Fotoshooting

Löwen-Stars posieren für Bier-Plakat: Bilder vom Shooting

Für zehn Tage wurde am 9. August 2011 ein Plakat mit zwei Löwen-Spielern an 850 Stellen in München aufgehängt: Benny Lauth und Collin Benjamin werben darauf für Hacker-Pschorr. Hier sehen Sie Bilder vom Shooting. © Hacker-Pschorr
Für zehn Tage wurde am 9. August 2011 ein Plakat mit zwei Löwen-Spielern an 850 Stellen in München aufgehängt: Benny Lauth und Collin Benjamin werben darauf für Hacker-Pschorr. Hier sehen Sie Bilder vom Shooting. © Hacker-Pschorr
Für zehn Tage wurde am 9. August 2011 ein Plakat mit zwei Löwen-Spielern an 850 Stellen in München aufgehängt: Benny Lauth und Collin Benjamin werben darauf für Hacker-Pschorr. Hier sehen Sie Bilder vom Shooting. © Hacker-Pschorr
Für zehn Tage wurde am 9. August 2011 ein Plakat mit zwei Löwen-Spielern an 850 Stellen in München aufgehängt: Benny Lauth und Collin Benjamin werben darauf für Hacker-Pschorr. Hier sehen Sie Bilder vom Shooting. © Hacker-Pschorr

Statistik: Löwen vorn

Eine Statistik, die eigentlich Mut machen müsste: Die letzten vier Punktspiele der Löwen gegen Eintracht Frankfurt wurden allesamt gewonnen. 2003/2004 gab es in der ersten Bundesliga ein 1:0 und ein 3:0, eine Spielzeit später in der 2. Liga siegten die Sechziger jeweils mit 2:1. Beim letzten Erfolg hieß der Trainer der Sechziger ebenfalls Reiner Maurer.

Auch interessant

Kommentare