Wieder keine Ausbeute für die kleinen Löwen

+
Vitus Eicher kassierte zwei Treffer.

TSV 1860 II - Da die Münchner Regionalligisten erneut ohne Punkte blieben, wird das Derby in acht Tagen zugleich ein Keller-Duell darstellen. Mit einer durchaus ehrbaren 0:2-Niederlage kehrte die U 23 des TSV 1860 am Samstag von der Partie bei den ambitionierten Stuttgarter Kickers zurück.

Man hätte sich „als Mannschaft gut präsentiert“, lobte Trainer Klaus Koschlick, „defensiv gut gestanden“ und dem Gegner „eine Stunde einen großen Kampf geliefert“. Just in jener Phase, als der 61-jährige Übungsleiter vermehrt „auf die Uhr geschaut habe und die Kickers immer unruhiger wurden“, fiel der Führungstreffer der Gastgeber (61.). Als die Stuttgarter nur wenig später auf 2:0 erhöhten (73.) „war der Fisch gegessen“, so der vormalige Co-Trainer und nun Nachfolger Bernhard Winklers. Er habe seiner Elf jedoch „nichts vorzuwerfen“, diese agiere nun immerhin „nicht mehr so brav und bieder wie noch zu Saisonbeginn“, einzig „in der Offensive muss uns was einfallen“.

K. Stuttgart – TSV 1860 II 2:0 (0:0)

Eicher – Hofstetter, Steinhart, Penzkofer (75. Beqiri), Knuth – Willsch (71. Jevtic), Bühler (82. Wolf), Wannenwetsch, Kotzke – Wood, Gümüssu. – SR: Münch (Rielasingen) – Zuschauer: 2520. – Tore: 1:0 Türpitz (60.), 2:0 Pala (73.). – Gelb: Gondorf - Kotzke, Gümüssu, Jevtic.

Quelle: fussball-vorort.de