Schon in Ingolstadt erfolgreich

Catering im Grünwalder: Wiesn-Wirt steigt bei den Löwen ein

+
Neuer Caterer im Grünwalder Stadion: Wiesn-Wirt Lorenz Stiftl wird die Löwen-Fans künftig mit Nahrung versorgen.

Die Löwen-Fans müssen sich bei Heimspielen künftig umstellen. Denn der Caterer im Grünwalder Stadion wechselt zum neuen Jahr. Nun sorgt ein Wiesn-Wirt fürs leibliche Wohl.

München - Die Löwen sind im Winterschlaf, der offizielle Spielbetrieb geht erst Ende Februar weiter. Im Stadion an der Grünwalder Straße geht derweil der Betrieb weiter. Zum einen nutzt die Stadt die spielfreie Zeit, um die Westkurve wieder herzurichten. Zum anderen gibt es in Sachen Gastronomie Neuigkeiten. Wiesn-Wirt Lorenz Stiftl steigt als Betreiber ein.

Lesen Sie auch: Alle Tickets für die 1860-Heimspiele ausverkauft - doch es gibt noch Hoffnung

Damit löst die Stiftl & Söhne KG, die unter anderem das Wiesnzelt „Zum Stiftl“ und das Traditionsgasthaus „Zum Spöckmeier“ am Marienplatz betreibt, einen privaten Betreiber ab. Warum der Wechsel jetzt vollzogen wurde, war nicht zu erfahren. Stiftl ist in Sachen Sportcatering kein Unbekannter. Schließlich versorgt er bereits den Audi-Sportpark - das Stadion des FC Ingolstadt.

Lesen Sie auch: „Unumgänglicher Schritt“: 1860-Verwaltungsrat tritt zurück

S. Karowski, F. Fussek

WhatsApp-News zum TSV 1860 gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service für Löwen-Fans an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten zu den Löwen direkt per WhatsApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Bilder zum Spiel: 1860 feiert Sieg in Buchbach
Bilder zum Spiel: 1860 feiert Sieg in Buchbach
1860-Managerin räumt in TV-Show ab - „Wahnsinns-Erfahrung“
1860-Managerin räumt in TV-Show ab - „Wahnsinns-Erfahrung“
Bierofka: „So bekommst du in der Liga Probleme“ - Was haben die Löwen wirklich drauf?
Bierofka: „So bekommst du in der Liga Probleme“ - Was haben die Löwen wirklich drauf?
Lex endlich angekommen? Sechzig-Kollege macht positive Beobachtung
Lex endlich angekommen? Sechzig-Kollege macht positive Beobachtung

Kommentare