0:7! Winkler warnt vor Absturz der Reserve

+
Bernhard Winkler macht sich Sorgen

München - Eine bittere 0:7-Heimschlappe setzte es für die Regionalligamannschaft des TSV 1860 gegen die TSG Hoffenheim II. Trainer Bernhard Winkler war dementsprechend angefressen.

Winkler sagte: „Ich hoffe, dass wir im Verein schnell aufwachen und dass auch jene Spieler spielen, die im Training die entsprechende Leistung bringen.“ Und Winkler legt nach, erklärt, wie die Saison sonst weitergehen könnte: „Wenn wir den Weg so weitergehen, dann wird es in dieser Saison schwierig, überhaupt Siege einzufahren.“ Hintergrund des Warnschusses: Offensichtlich muss Winkler auf Order der Profiabteilung etliche A-Jugendliche einsetzen, damit diese in der vierten Liga Spielpraxis sammeln können. Auch 1860-Sportchef Florian Hinterberger sagt: „Wir werden über dieses Thema in der kommenden Woche reden.“

TSV 1860 II gegen TSG Hoffenheim II

TSV 1860 II gegen TSG Hoffenheim II
TSV 1860 II gegen TSG Hoffenheim II © Wagner
TSV 1860 II gegen TSG Hoffenheim II
TSV 1860 II gegen TSG Hoffenheim II © Wagner
TSV 1860 II gegen TSG Hoffenheim II
TSV 1860 II gegen TSG Hoffenheim II © Wagner
TSV 1860 II gegen TSG Hoffenheim II
TSV 1860 II gegen TSG Hoffenheim II © Wagner
TSV 1860 II gegen TSG Hoffenheim II
TSV 1860 II gegen TSG Hoffenheim II © Wagner
TSV 1860 II gegen TSG Hoffenheim II
TSV 1860 II gegen TSG Hoffenheim II © Wagner
TSV 1860 II gegen TSG Hoffenheim II
TSV 1860 II gegen TSG Hoffenheim II © Wagner
TSV 1860 II gegen TSG Hoffenheim II
TSV 1860 II gegen TSG Hoffenheim II © Wagner
TSV 1860 II gegen TSG Hoffenheim II
TSV 1860 II gegen TSG Hoffenheim II © Wagner
TSV 1860 II gegen TSG Hoffenheim II
TSV 1860 II gegen TSG Hoffenheim II © Wagner
TSV 1860 II gegen TSG Hoffenheim II
TSV 1860 II gegen TSG Hoffenheim II © Wagner
TSV 1860 II gegen TSG Hoffenheim II
TSV 1860 II gegen TSG Hoffenheim II © Wagner
TSV 1860 II gegen TSG Hoffenheim II
TSV 1860 II gegen TSG Hoffenheim II © Wagner
TSV 1860 II gegen TSG Hoffenheim II
TSV 1860 II gegen TSG Hoffenheim II © Wagner
TSV 1860 II gegen TSG Hoffenheim II
TSV 1860 II gegen TSG Hoffenheim II © Wagner
TSV 1860 II gegen TSG Hoffenheim II
TSV 1860 II gegen TSG Hoffenheim II © Wagner
TSV 1860 II gegen TSG Hoffenheim II
TSV 1860 II gegen TSG Hoffenheim II © Wagner
TSV 1860 II gegen TSG Hoffenheim II
TSV 1860 II gegen TSG Hoffenheim II © Wagner
TSV 1860 II gegen TSG Hoffenheim II
TSV 1860 II gegen TSG Hoffenheim II © Wagner
TSV 1860 II gegen TSG Hoffenheim II
TSV 1860 II gegen TSG Hoffenheim II © Wagner

Die verheerende 0:7-Blamage gegen die Reserve der TSG Hoffenheim überbot selbst die 0:6-Pleite vom 1. Oktober 2000 gegen den VfR Mannheim, die bislang in den Geschichtsbüchern den unrühmlichen Titel der höchsten Heimniederlage innehatte. Von Beginn an wurde die Winkler-Elf schlicht überrollt.

Keine drei Minuten waren gespielt, als es bereits 0:2 stand, das 0:3 erzielte Ex-Löwe Tobias Strobl (14.) auch noch in der Anfangsviertelstunde. Erst als die Partie quasi gelaufen war, erwachten die kleinen Löwen allmählich und setzten vor allem über Korbinian Vollmann sogar einige Offensivakzente. Ein Doppelschlag kurz nach Wiederanpfiff (48., 53.) bedeutete dann den endgültigen Gnadenstoß für die Moral der jungen Löwen-Elf.

Was zur Folge hatte, dass sich Marius Willsch (55.) und Markus Ziereis (59.) binnen vier Minuten zwei Platzverweise wegen Frustfouls einhandelten und die Gäste noch zwei weitere Treffer nachlegten (60., 85.). Trainer Bernhard Winkler bemängelte anschließend „den zu großen Umbruch, den wir vor der Saison vorgenommen haben“, zudem könne er „nicht nach Leistung aufstellen, weil die Leute spielen müssen, die von den Profis kommen“. So liegt eine unzweifelhaft talentierte U 23 derzeit erschütternd brach. Immerhin: Aufgrund der Ligenreform ist ein Abstieg nicht möglich.

cm und Matthias Horner

Das Löwen-Nachwuchszentrum: Hier wachsen die Stars von morgen

Bender
Der TSV 1860 München ist eine echte Talentschmiede. Bestes Beispiel sind die Bender-Zwillinge, die mittlerweile sogar für die deutsche Nationalmannschaft spielen. Allerdings war der Weg dorthin nicht einfach. Seinen Anfang hat er im Nachwuchszentrum der Löwen genommen. Wir zeigen ihnen die Räumlichkeiten in denen die Stars von morgen wachsen. © sampics
Besuch im Löwen-Nachwuchszentrum: Hier wachsen die Stars von morgen
In den Gängen des Jugendhauses hängen Bilder ehemaliger Löwen-Juwelen wie Marcel Schäfer (r.) und den Bender-Zwillingen an den Wänden. © sampics
Besuch im Löwen-Nachwuchszentrum: Hier wachsen die Stars von morgen
Eines der neueren Bilder zeigt Peniel Mlapa (l.) © sampics
Besuch im Löwen-Nachwuchszentrum: Hier wachsen die Stars von morgen
Im Aufenthaltsraum des Jugendhauses können es sich die Talente zwischen den Trainingseinheiten auch mal gemütlich machen. © sampics
Besuch im Löwen-Nachwuchszentrum: Hier wachsen die Stars von morgen
Was Jung-Löwen wissen müssen: Auf diesem Schwarzen Brett steht's geschrieben. © sampics
Besuch im Löwen-Nachwuchszentrum: Hier wachsen die Stars von morgen
Der Speisesaal: Hier wird gemeinsam Kraftfutter gegessen © sampics
Besuch im Löwen-Nachwuchszentrum: Hier wachsen die Stars von morgen
Die Muckibude: Wer stark sein will, muss schuften! © sampics
Die Küche: Für das leibliche Wohl der Nachwuchskicker ist auch gesorgt. © sampics

Quelle: fussball-vorort.de

Meistgelesene Artikel

Pereira: „Wenn es nicht funktioniert, dann ...“
1860 München
Pereira: „Wenn es nicht funktioniert, dann ...“
Pereira: „Wenn es nicht funktioniert, dann ...“
Köllner trifft Torhüter-Entscheidung! Löwen-Aus von seinem Konkurrenten nun besiegelt?
1860 München
Köllner trifft Torhüter-Entscheidung! Löwen-Aus von seinem Konkurrenten nun besiegelt?
Köllner trifft Torhüter-Entscheidung! Löwen-Aus von seinem Konkurrenten nun besiegelt?
Bilder aus Estepona: Möhlmann lässt die Löwen los!
1860 München
Bilder aus Estepona: Möhlmann lässt die Löwen los!
Bilder aus Estepona: Möhlmann lässt die Löwen los!

Kommentare