YouTube-Talent: Wird er der nächste Super-Löwe?

München - Herr Hinterberger, übernehmen Sie! Im Internet zeigt ein junger Löwen-Fan aus einem kleinen Örtchen in Oberbayern seine besten Tricks. Nicht nur die sind professionell gut.

Das Scoutingsystem des TSV 1860 gilt als äußerst gut. Seit jeher lockt der Traditionsverein vielversprechende Talente an die Grünwalder Straße.

Zu Besuch im Löwen-Nachwuchszentrum: Hier wachsen die Stars von morgen

Das Löwen-Nachwuchszentrum: Hier wachsen die Stars von morgen

Bender
Der TSV 1860 München ist eine echte Talentschmiede. Bestes Beispiel sind die Bender-Zwillinge, die mittlerweile sogar für die deutsche Nationalmannschaft spielen. Allerdings war der Weg dorthin nicht einfach. Seinen Anfang hat er im Nachwuchszentrum der Löwen genommen. Wir zeigen ihnen die Räumlichkeiten in denen die Stars von morgen wachsen. © sampics
Besuch im Löwen-Nachwuchszentrum: Hier wachsen die Stars von morgen
In den Gängen des Jugendhauses hängen Bilder ehemaliger Löwen-Juwelen wie Marcel Schäfer (r.) und den Bender-Zwillingen an den Wänden. © sampics
Besuch im Löwen-Nachwuchszentrum: Hier wachsen die Stars von morgen
Eines der neueren Bilder zeigt Peniel Mlapa (l.) © sampics
Besuch im Löwen-Nachwuchszentrum: Hier wachsen die Stars von morgen
Im Aufenthaltsraum des Jugendhauses können es sich die Talente zwischen den Trainingseinheiten auch mal gemütlich machen. © sampics
Besuch im Löwen-Nachwuchszentrum: Hier wachsen die Stars von morgen
Was Jung-Löwen wissen müssen: Auf diesem Schwarzen Brett steht's geschrieben. © sampics
Besuch im Löwen-Nachwuchszentrum: Hier wachsen die Stars von morgen
Der Speisesaal: Hier wird gemeinsam Kraftfutter gegessen © sampics
Besuch im Löwen-Nachwuchszentrum: Hier wachsen die Stars von morgen
Die Muckibude: Wer stark sein will, muss schuften! © sampics
Die Küche: Für das leibliche Wohl der Nachwuchskicker ist auch gesorgt. © sampics

Aber ob Sportchef Florian Hinterberger und Jugendkoordinator Jürgen Jung dieses Talent schon kennen? Cornelius kommt aus Einstätt, einem kleinen Örtchen bei Traunstein in Oberbayern. Er spielt beim benachbarten SV Erlstätt, trägt in seiner Freizeit aber am liebsten das Löwen-Trikot. 

"Mein Lieblingsverein ist 1860 München“, sagt Cornelius mit schelmischem Grinsen. Dann legt er los. In einem YouTube-Video zeigt der Blondschopf seine besten Tricks. Showbühne ist dabei der Hof seiner Eltern, auf dem er den Ball immer wieder durch einen knackig engen Schwimmreifen bugsiert. Auch die zusammengeklappte Tischtennisplatte muss herhalten, wenn er das Leder über eine fiktive Mauer ohne Sichtkontakt in einen Eimer versenkt.

Diese Talente verließen die Löwen in jungen Jahren

Bilder

Doch nicht nur die Tricks sind professionell - auch der anschließende Torjubel kann sich sehen lassen. Kleiner Tipp an Hinterberger und Jung: Auf der Rückseite seines Löwen-Trikots steht vermutlich Cornelius' Nachname.

Hier sehen Sie das Video des jungen Super-Löwen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

TSV 1860 bricht Auswärtsbann - „Wir haben uns das Leben selber schwer gemacht“
1860 München
TSV 1860 bricht Auswärtsbann - „Wir haben uns das Leben selber schwer gemacht“
TSV 1860 bricht Auswärtsbann - „Wir haben uns das Leben selber schwer gemacht“

Kommentare