Auftakt verzögert sich weiter

TSV 1860 Rosenheim mit erneutem "Test-Derby"

Michael Kokocinsky
+
Michael Kokocinsky und Co. dürfen sich auf einen weiteren Test gegen den Lokalrivalen freuen.

TSV 1860 Rosenheim - Da das Platz im Jahnstadium weiter unbespielbar ist, haben die Verantwortlichen des TSV schnell reagiert und für Samstag ein erneutes "Test-Derby" gegen SB/DJK vereinbart.

Der Start in die Frühjahrsrunde der Regionalliga Bayern verzögert sich für den TSV 1860 Rosenheim weiter. Donnerstagmittag gab es eine erneute Spielabsage.

Die für Samstag, 2. März, 14 Uhr, angesetzte Heimbegegnung der Sechziger gegen den FC Eintracht Bamberg kann nicht stattfinden, weil der Platz im Jahnstadion nach wie vor unbespielbar ist. Ein Nachholtermin steht aktuell noch nicht fest. Es ist bereits die zweite Spielabsage für die Rosenheimer binnen weniger Tage, nachdem vor Wochenfrist auch das geplante Auswärtsspiel beim VfL Frohnlach wegen der winterlichen Witterung nicht stattfinden konnte.

Die Verantwortlichen des Kathrein-Teams haben aber schnell reagiert und bereits ein „Ersatzprogramm“ festgelegt. Am Samstag, 15 Uhr, testet die Regionalliga-Mannschaft auf dem heimischen Kunstrasenplatz erneut gegen den Bayernligisten SB/DJK Rosenheim.

Auch die Zweite testet

Um 17 Uhr trägt dann die U23 ein Vorbereitungsmatch gegen den FC Grünthal aus.

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Kommentare