Unterföhring verpatzt Saisonstart

+
Konnte die Niederlage gegen Zamdorf auch nicht verhindern - Mario Markmann

FC Unterföhring II - Eine verdiente Niederlage musste Unterföhring hinnehmen, obwohl Moteez Zohau noch kurz vor Schluss den Anschluss schaffte. 

In der ersten Halbzeit zeigten die Zamdorfer guten Fußball und ließen den FCU kaum zu Torchancen kommen. Das 1:0 war daher dem Spielverlauf entsprechend verdient: Zander hatte von links nach innen gespielt und Markus Mayer vollendete sicher. Allerdings reklamierten die Gäste hier eine Abseitsposition. Weitere Großchancen blieben ungenutzt, so dass es bei dem knappen Vorsprung zur Pause blieb. Nach dem Wechsel kamen die Gäste stark auf und setzten die Zamdorfer gehörig unter Druck. FCUler Senil Hodzic bugsierte in der 50. Minute eine Flanke an die Latte. Zehn Minuten später forderten die Gäste einen Elfmeter, als Hamdija Hodzic im 16er geschubst wurde, ein Pfiff des Unparteiischen aber ausblieb. Letztlich war es Salar Walisade, der einen Diagonalball von rechts gekonnt mit der Brust mitnahm und den herausstürzenden SVZ-Keeper Lütje zum 1:1 überlupfte. Das Ergebnis währte nicht lange, denn Ibrahim Belek setzte eine Hereingabe von rechts zur erneuten Führung über die Linie. Weiter beruhigte Maxi Zander die Nerven der Zamdorfer, als er vom 16er unhaltbar ins lange Eck einschoss.Trotz weiterer guter Chancen reichte es für den FCU nurmehr zum Anschlusstreffer. Moteez Zohau packte in der 90. Minute den Hammer aus und traf aus 25 Metern in den Winkel.

SV Zamdorf: Klaus Lutje, Christopher Sarnes, Markus Streck, Maximilian Krüger, Markus Mayer, Mark Kronenberg, Maximilian Zander, Johannes Behr, Falk Schubert, Marcel Grobe, Marcus Oberndörfer; Trainer: Klaus Stichlmayr Eingewechselt: Ibrahim Belek, Rupert Hutterer
FC Unterföhring II: Mario Markmann, Thomas Heidt, Maxi Fischer, Hakan Öczan, Ernest Timosek, Hamdija Hodzic, Senil Hodzic, Michael Schmid, Martin Rumbohm, Moteez Zohau, Thomas Schmid; Trainer: Erwin Eisenhofer Eingewechselt: Smail Smajkic, Salar Walisade
Tore: 1:0 Markus Mayer (16.); 1:1 Salar Walisade (65.); 2:1 Ibrahim Belek (75.); 3:1 Maximilian Zander (80.); 3:2 Moteez Zohau (90.)
Schiedsrichter: Martin Lenz Zamdorf gibt die Note 3 - Laut FCU nicht immer souverän
Zuschauer: 100
Rote Karte: - / Hamdija Hodzic (90., Tätlichkeit)
Beste Spieler: Christopher Sarnes bei Zamdorf - FCU mit einer geschlossenen Teamleistung

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Kommentare