Aichach mit vier Neuen in die Rückrunde: Haching-Profi kommt

+
Sebastian Mitterhuber musste im Sommer nach dem Sparprogramm der Hachinger seine Sachen packen.

BC Aichach - Der BC Aichach hat am letzten Tag der Transferperiode noch einmal nachgerüstet. Bei den Neuzugängen dürfte sich manch anderer Amateurverein mal wieder die Augen reiben.

Bereits am Freitag der vergangenen Woche kündigte Aichach-Trainer Ivan Konjevic an: "Es wird noch was passieren. Der ein oder andere wird noch kommen."

Am letzten Tag der Transferperiode hat der BC Aichach jetzt die Katze aus dem Sack gelassen. Die Namen der Neuzugänge sind spektakulär: Wie berichtet, schließt sich Ex-Profi Küntzel Marco Küntzel nach seinem Intermezzo als Co-Trainer der U19 des FC Augsburg wieder dem BC Aichach an. "Ich habe mein ganzes Leben lang Fußball gespielt. Als der Anruf vom Volker kam, war für mich klar, dass ich zusage. Ich hatte zwar noch ein anderes Angebot, aber dort hat die Perspektive nicht gestimmt", sagte Küntzel gegenüber fussball-vorort.de.

Er ist nicht der einzige spektakuläre Neuzugang, den Präsident Volker Weingartner nach Aichach geholt hat. Neben Torhüter Alen Arnautovic schließen sich auch Sebastian Mitterhuber und Michal Korenik dem BC Aichach an. Korenik kickten zuletzt in der dritten Liga beim polnischen Verein LZS Piotrówka. Der 24-Jährige ist auf der Außenbahn zu Hause.

Mitterhuber wird den Fans dagegen ein wenig mehr sagen. Er stand noch in der vergangenen Saison im Kader der SpVgg Unterhaching. Für die Hachinger lief er 51 Mal auf, erzielte dabei vier Tore. Er musste im Sommer nach dem Sparprogramm der Hachinger seine Sachen packen.

Das Ziel beim BCA steht fest: Der Verein will in die Regionalliga.

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Live! Pipinsried sucht die Lücke
Live! Pipinsried sucht die Lücke
Timon Kuko vom FC Pipinsried: „Können uns nur selbst schlagen“
Timon Kuko vom FC Pipinsried: „Können uns nur selbst schlagen“

Kommentare