Unglücksrabe des Jahres

Verspekuliert? Akkurt geht nun bei Pullach auf Torejagd 

+
Orhan Akkurt: Geht jetzt für den SV Pullach in der Landesliga Südost auf Torejagd.

SV Pullach - Mag sein, dass er sich ein bisschen verspekuliert hat. Orhan Akkurt war mit seinen Toren maßgeblich daran beteiligt, dass der SV Heimstetten nach einer schwierigen Saison etwas überraschend doch noch den Sprung in die Regionalliga Bayern geschafft hat.

Da hatte sich Akkurt aber schon für den SV Pullach entschieden, der alle Chancen besaß, die Bayernliga zu erreichen, aber schließlich ganz knapp in der Relegation am SC Fürstenfeldbruck scheiterte. Statt künftig in einer Liga mit Heimstetten zu kicken, spielte Akkurt plötzlich zwei Klassen tiefer, in der Landesliga Südost statt in der Regionalliga Bayern.

Es ehrt Akkurt, dass er zu seiner Zusage stand. Und dann mit 20 Treffern in 17 Spielen maßgeblich dazu beigetragen hat, dass Pullach den Anschluss zu den Aufstiegsplätzen hält.

Dieser Artikel erschien auf der Amateurfüßballseite des Münchner Merkur. Die Amateurfußballseite erscheint jeden Mittwoch. Autor ist Reinhard Hübner, erreichbar unter komsport@ t-online.de

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

Mohamad Awata träumt von der 3. Liga mit dem FC Schweinfurt
Mohamad Awata träumt von der 3. Liga mit dem FC Schweinfurt
Heimstettens Co-Trainer Roman Langer: „Es ist hier ein ganz anderes Arbeiten“
Heimstettens Co-Trainer Roman Langer: „Es ist hier ein ganz anderes Arbeiten“
Was macht Felix Magath beim TSV Eching?
Was macht Felix Magath beim TSV Eching?

Kommentare