Arbeit an mehreren Baustellen

Unterhaching - Entwarnung bei Maximilian Welzmüller. Der Mittelfeldspieler der SpVgg Unterhaching ist nach seiner Platzwunde aus der Partie gegen Babelsberg heute im Nachholspiel bei den Stuttgarter Kickers (19 Uhr) doch einsatzbereit. Bleiben zwei personelle Baustellen - und Respekt vor einem angeschlagenen Gegner.

Definitiv ersetzen muss das Hachinger Trainerteam die gesperrten Maximilian Drum (rote Karte), für den bis gestern noch keine Dauer der Sperre durch den DFB bekanntgegeben wurde, und Stephan Thee (gelb-rot). Der Ausfall von Innenverteidiger Drum bereitet dabei wenig Sorgen. Der etatmäßige Abwehrchef Daniel Hofstetter war nach seiner Muskelverletzung zuletzt zwar noch nicht im Kader, das war aber nur eine Vorsichtsmaßnahme. In Stuttgart kehrt der 22-Jährige neben Jonas Hummels ins Abwehrzentrum zurück.

Wer im rechten Mittelfeld den Part von Thee übernimmt, ist dagegen noch unklar. Mehrere Möglichkeiten sind denkbar, am wahrscheinlichsten die Rückkehr zu einem System mit zwei echten Stürmern und Dominik Rohracker auf rechts. Cheftrainer Claus Schromm: „Wir werden auch das letzte Training noch abwarten und erst dann eine Entscheidung treffen.“ Erst nach der heutigen Vormittagseinheit, also am Spieltag selbst, reisen die Hachinger mit dem Bus nach Stuttgart.

Die bittere 0:1-Pleite gegen den SV Babelsberg am Freitag, die unter so unglücklichen Umständen zustande gekommen war, ist mittlerweile abgehakt. „Das mussten wir ja auch“, so Schromm, „und es ist ja ganz schön, wenn man schnell die Chance kriegt, das sportlich wieder gutzumachen.“

Gegner Stuttgarter Kickers rutschte nach starkem Saisonstart als Aufsteiger mittlerweile auf den 17. Platz ab und verlor zuletzt vier Spiele in Folge. „Unser Spiel hat sich eher verschlechtert“, gibt Weltmeister Guido Buchwald zu, der beim Aufsteiger als Sportlicher Direktor das Sagen hat. Ein Grund, warum Haching-Coach Schromm warnt: „Für Kickers-Trainer Dirk Schuster ist das womöglich die letzte oder vorletzte Chance. Wir hoffen, dass den Stuttgartern der Befreiungsschlag nicht ausgerechnet gegen uns gelingt. Das wird aber sicher ein interessantes Spiel mit einer aggressiven Spielweise der Kickers.“ Christian Amberg

SpVgg Unterhaching: Riederer - Schwabl, Hofstetter, Hummels, Odak - Rohracker, Welzmüller, Yilmaz, Willsch - Niederlechner, Fischer.

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Kommentare