Augsburg II gnadenlos

+
Brachte seine Mannen auf die Siegerstraße: Sebastian Schaller.

FC Augsburg II - Der Gegner, der TSV Landsberg, spielte stark, doch der FC Augsburg II präsentierte sich ausgesprochen durchschlagend. Mit fünf Treffer schickte der FCA die Gäste nach Hause.

Augsburg - Das deutliche Ergebnis täuscht etwas über die starke Leistung der Landsberger hinweg, wie auch FC-Manager Helmut Thiel bestätigte. Denn die TSVler hatten in der Anfangsphase durch Wochnig (2.) und Strohhofer (8.) zwei sehr gute Chancen, die jedoch nichts einbrachten. Augsburg hatte zunächst durch Niedermann seine beste Szene (5.). Ab der 19. Minute ging es dann für die Gastgeber nach Wunsch: Schaller vollendete nach einer Nix-Vorarbeit aus zehn Metern zum 1:0 und Wilhelm setzte in der 25. Minute das 2:0 drauf. Kurz vor der Pause wäre Landsberg beinahe der Anschlusstreffer gelungen, doch ein Michelini-Freistoß ging knapp drüber (40.) und auch ein Salemovic-Freistoß fand nicht den Weg ins Tor (43.). Nach dem Wechsel ging es dann beinahe im Minutentakt: Wilhelm traf nach einem Konter zum 3:0, ehe Rakaric im Nachschuss verkürzen konnte. Doch der FC hatte durch Wilhelms 15-Meter-Schuss ins Eck die passende Antwort - 4:1. In der 70. Minute setzte Schaller nach Toks Assist den Schlusspunkt.

Stimmen: Helmut Thiel (Man. FCA): Insgesamt ist der Sieg um 1 bis 2 Tore zu hoch ausgefallen.

FC Augsburg II - TSV Landsberg 5:1 (2:0)

Aufstellung FC Augsburg II: Stefan Brunner, Benjamin Woltmann, Marco Leszcinski, Benjamin Wilhelm, Sebastian Schaller (80. Dominik Gentes), Moriz Nebel, Dominik Reinhardt (60. Simon Huber), Markus Niedermann (71. Dominik Robinson), Johannes Müller, Burak Tok, Markus Nix;
Trainer: Roland Bahl

Aufstellung TSV Landsberg: Markus Obermayer, Markus Steinberger (46. Elmin Korora), Sebastian Bonfert, Alex Buschel, Mario Michelini, Stefan Strohhofer (75. Patrick Starker), Muriz Salemovic, Robert Rakaric, Marco Klages (46. Sven Kresin), Manuel Kirschenhofer, Arek Wochnik;
Trainer: Sven Kresin

Tore: 1:0 Sebastian Schaller (19.); 2:0 Benjamin Wilhelm (25.); 3:0 Benjamin Wilhelm (49.); 3:1 Robert Rakaric (51.); 4:1 Benjamin Wilhelm (54.); 5:1 Sebastian Schaller (70.)
Schiedsrichter: Christian Keck (Grünbach) - gut laut FCA
Zuschauer: 200 in Göggingen
Beste Spieler: Wilhelm ragte aus einer guten FCA-Elf heraus - die komplette TSV-Offensive spielte stark

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Kommentare