FCU bemüht, aber erfolglos

Kurz vor dem Ende machte dann der eingewechselte Nimad Torah mit einem schönen Schuss vom Strafraumeck noch den Ehrentreffer.

FC Unterföhring – Der FC Unterföhring wollte die Ära Ebner mit einem Sieg beenden, doch am Ende gab es eine Niederlage mit Symbolcharakter.

von Nico Bauer

Beim 1:2 (0:1) gegen den SV Pullach waren die Unterföhringer bemüht, aber glück- und erfolglos wie fast schon die gesamte Rückrunde.

Toni Rauch machte bereits nach 180 Sekunden das 0:1 und dieses Tor hätte so nie fallen dürfen. Bei einem langen Ball über rund 60 Meter waren sich Torwart Filip Vidovic und seine Verteidiger nicht einig, so dass der Pullacher dazwischen ging und traf. In der Folgezeit passierte wenig bis gar nichts. Der Ballbesitz war ausgeglichen und vor beiden Toren herrschte in erster Linie Langeweile.

Der zweite Aufreger neben dem 0:1 war der Lattentreffer von Christian Duswald (25.), der das 0:2 hätte bedeuten können. Unterföhring legte nach der Pause noch etwas zu, um die Niederlage abzuwenden und das versöhnliche Saisonende zu realisieren.

Der FCU erarbeitete sich auch eine Handvoll Tormöglichkeiten. Der Ausgleich wäre absolut verdient gewesen. Nach dem Aus im Aufstiegsrennen fehlte dem FCU aber auch etwas das letzte Quäntchen Konsequenz. So legte Toni Rauch eine Viertelstunde vor dem Ende das 0:2 per Kopfball nach. Der zuvor flankende Spieler stand jedoch deutlich im Abseits.

Kurz vor dem Ende machte dann der eingewechselte Nimad Torah mit einem schönen Schuss vom Strafraumeck noch den Ehrentreffer. Nach dem Spielende reagierte der Frust an der Bergstraße. „So eine Chance, in die Bayernliga aufzusteigen, werde ich in meinem Leben nicht noch einmal bekommen“, sagte der Technische Leiter Manuel Prieler. Dennoch jammere der Aufsteiger nach einem anfangs nie für möglich gehaltenem vierten Platz auf einem sehr hohen Niveau. Über das Ziel, durch die Ligareform nun die neue Verbandsliga zu erreichen, wollte Prieler nicht reden. „Das ist ganz weit weg“, sagt er, „wir suchen jetzt erst einmal einen Trainer.

FC Unterföhring – SV Pullach 1:2 (0:1).

FCU: Vidovic – Gebesci, von Kolzenberg (10. Putta), Manzinger, Ok – Brotz, Cetinkaya – Sperl (65. Torah), Faber, Grund – Siebler.

Tore: 0:1 Rauch (3.), 0:2 Rauch (75.) 1:2 Torah (85.).

Schiedsrichter: Florian Keppeler (Auerbach-Stetten) –

Zuschauer: 150.

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Kommentare