1:0 - Bichler bringt Haching drei Punkte

Florian Bichler war Hachings Siegtorschütze.
+
Florian Bichler war Hachings Siegtorschütze.

SpVgg Unterhaching - Bei der SpVgg Unterhaching ist der Knoten geplatzt. In Rostock feierten die Rot-Blauen den ersten Saisonsieg.

Das lange Warten der SpVgg Unterhaching hat endlich ein Ende. Mit einem 1:0 (1:0) beim FC Hansa Rostock gelang den Hachingern im fünften Saisonspiel der erste Sieg in der 3. Liga. „Die Stimmung war total entspannt. Endlich haben wir mal den ersten Dreier eingefahren“, sagte ein sichtlich erleichtert klingender Teamchef Manuel Baum.

Wie bereits im Vorjahr gelang den Hachingern in Mecklenburg-Vorpommern ein überraschender 1:0-Erfolg. Und das beim bis dato Tabellendritten.

„Für uns kam das nicht überraschend, weil wir bereits im bayerischen Pokal schon mutiger waren“, sagte Baum im Bezug auf den klaren Pokalsieg unter der Woche. Im Vergleich zum letzten Duell gegen die Rostocker war es diesmal nicht Andreas Voglsammer sondern Florian Bichler, der mit seinem Tor des Abends zum Matchwinner avancierte.

„Das tut ihm absolut gut“, sagte Baum über den in der Vorbereitung überzeugenden Bichler. Bei seiner Rückkehr in den Drittliga-Kader nutzte der zuletzt wegen eines Muskelfaserrisses pausierende Bichler nach zwei Chancen der Gastgeber (3./4.) die erste Möglichkeit der Hachinger gleich aus und traf per Schuss aus 16 Metern zum 1:0 (7.).

In Folge wäre nach einer Ecke Janik Haberer fast per Kopfball nach einer Ecke fast das zweite Tor gelungen, doch ein Hansa-Akteur kratzte den Ball noch von der Linie (10.).

In Folge wurde die Heimelf stärker. Haching-Schlussmann Korbinian Müller musste zwei Mal parieren, um den drohenden Ausgleich zu verhindern (20./36.).

Auch nach dem Seitenwechsel drückte der ehemalige Bundesligist gegen die sich in der zweiten Hälfte vermehrt auf Konter beschränkenden Hachinger, die in der Defensive aufgrund des Ausfalls von Innenverteidiger Daniel Hofstetter kräftig umstellen mussten. Zunächst setzte Rostocks Julian Jakobs den Ball aus kurzer Distanz knapp über den Querbalken (49.).

Während von den Hachingern im zweiten Durchgang bis auf einen Schuss von Andreas Voglsammer (72.) wenig kam, erarbeiteten sich die Gastgeber die eine oder andere gute Gelegenheit. Gegen einen Kopfball von Alexandre Noel Mendy war Müller jedoch zur Stelle und parierte den Kopfball aus kurzer Distanz mit einem starken Reflex (73.). Auch bei einem Kopfball von Tommy Grupe war Müller zur Stelle und wehrte den Ball noch mit den Fingerspitzen ab (84.).

Die Rostocker, die ihre sich wenigen bietenden Chancen kläglich vergaben, kamen am Ende nicht mehr an den Ausgleich heran. Der erste Saisonsieg der Hachinger war unter Dach und Fach. Auch wenn der erste Erfolg etwas glücklich zustande kam, fiel die Bilanz von Baum positiv aus: „Das war kämpferisch eine gute Leistung“, befand der 33-Jährige.

Eine Fortsetzung der Erfolgs-Story in Mecklenburg-Vorpommern soll sich auch in der nächsten Partie gegen Saarbrücken im heimischen Unterhachinger Sportpark fortsetzen. „Jetzt gilt es, den Schwung in diese Trainingswoche mitzunehmen und am nächsten Wochenende gegen Saarbrücken erneut anzugreifen. Da müssen wir wieder alles geben“, sagte der gut aufgelegte Korbinian Müller. rmf

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Kommentare