Buchbach empfängt die kleinen Bayern

Werden gegen die "kleinen Bayern" alles in die Waagschale werfen: Florian Gögl und seine Buchbacher gehen mit breiter Brust ins Saisonhighlight.
+
Werden gegen die "kleinen Bayern" alles in die Waagschale werfen: Florian Gögl und seine Buchbacher gehen mit breiter Brust ins Saisonhighlight.

TSV Buchbach – Der Regionalliga- Spitzenreiter spielt beeindruckend: 16 Spiele, 14 Siege und nur zwei Niederlagen ist die Bilanz der U 23 des FC Bayern München. Heute Abend (Anstoß: 19 Uhr) gibt der Nachwuchs des Rekordmeisters seine Visitenkarte in Buchbach ab.

„Bayern hat eine außergewöhnliche Qualität, über die keine andere Mannschaft in der Liga verfügt“, sagt Buchbachs Trainer Mario Demmelbauer, der die Stärken der Bayern vor allem im technischen und im athletischen Bereich sieht. „Aber vielleicht können wir sie ja trotzdem ein wenig ärgern.“ Dass auch die Münchner verwundbar sind, haben in dieser Saison bislang nur Würzburg und Illertissen bewiesen. Buchbach geht aber nach der grandiosen Leistung in Nürnberg mit breiter Brust in die Partie.

"Brauchen gute Stimmung"

„Wir brauchen mindestens so eine gute Stimmung wie am Samstag in Nürnberg. Wir können keinen Sieg versprechen, aber wir können ein richtig gutes Spiel garantieren“, so Demmelbauer. Noch gibt es für das Spektakel Stehplatzkarten, die bis heute Mittag bei der VR-Bank in Buchbach zu beziehen sind oder ab 17 Uhr im Stadion. Dass ausgerechnet beim Spiel gegen Bayern die Viererkette auseinandergerissen wird, die in Nürnberg überragend war und sich seit Wochen prächtig eingespielt hat, ist bitter. Für Markus Grübl (Gelbsperre) und Simon Motz (Bänderriss) werden wohl Maxi Hain und Florian Gögl in die Startelf rücken. Auch Stefan Denk (Bänderverletzung), und Thomas Edlböck (Adduktoren) fehlen.

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Kommentare