Buchbach verschenkt Sieg

+
Manuel Neubauer verwandelte den Strafstoß zur 1:0-Führung.

TSV Buchbach - Eine Woche nach der Niederlage gegen den FC Bayern II wollten die Buchbacher im heimischen Stadion eine Wiedergutmachung zeigen. Das gelang über weite Strecken - bis zur Nachspielzeit.

Gegen den abstiegsbedrohten FC Ismaning zeigte der TSV Buchbach sofort wer Herr im Hause war. Doch die erste Möglichkeit gehörte den Gästen. Da Costa Barros schoss von der Strafraumgrenze und zwang Süßmaier zu einer ersten Parade. Nach diesem Weckruf prüften die Gastgeber den Ismaninger Keeper, der sein Team das Remis in die Pause rettete.

In der zweiten Halbzeit sahen die Zuschauer einen ähnlichen Verlauf. Buchbach dominant, Ismaning lauerte auf Konter und setzte gezielt Nadelstiche. In der 73. Minute jubelten dann die Gastgeber. Neubauer verwandelte einen Foulelfmeter. Riesen Erleichterung auf Seiten von Kuppers-Team. Doch die Freude währte nur bis kurz vor Schluss. In der Nachspielzeit traf Christian Rodenwald für den FC Ismaning zum "gerechten Ausgleich", wie Trainer Josef Kupper bilanzierte. Ihm fehlte der "letzte Tick" seiner Mannschaft und sah sie in den Zweikämpfen nicht präsent genug.

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Kommentare