Buchbach will der Underdog bleiben

+

TSV Buchbach - Der Höhenflug ist nicht zu stoppen: Nun spielt das kleine Buchbach, 3000 Einwohner, gelegen im nordwestlichen Zipfel des Landkreises Mühldorf, sogar in der Regionalliga.

Die Mannschaft von Trainer Anton Bobenstetter will auch in der neuen Liga der „Underdog“ bleiben, der in erster Linie vom Zusammenhalt der Dorfgemeinschaft lebt, wie man stets betont. Große Sprünge hat man sich auch nun nicht geleistet, namhaftester Zugang ist Mario Staudigl, in der letzten Saison 15-mal für den FC Ingolstadt II im Regionalliga- Einsatz. Dazu mit Christoph Hösl ein Torjäger aus der Landesliga.

Harald Bonimeier kam aus Burghausen, Thomas Edlböck aus Eching. Torhüter Florian Preußer bringt Bayernliga-Erfahrung vom SB Rosenheim mit. Die großen Kracher aber blieben bisher aus, obwohl man mit Ex- Profi Hertl, Alschinger und Volz durchaus schmerzhafte Abgänge verzeichnet und auch das Verletzungspech schon zugeschlagen hat: Thomas Breu fällt mit Knöchelbruch aus. Als erster der arrivierten Regionalligisten wird 1860 II am 21. Juli erfahren, was es heißt, in Buchbach antreten zu müssen:

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Kommentare