Von der A-Klasse in die Regionalliga

Buchbach: 16 Jahren bayerische Fußball-Geschichte

+
„Ein wahnsinniger Fight“, so der Kommentar des Trainers nach dem erlösenden Schlusspfiff.

TSV Buchbach - Anton Bobenstetter hat ja schon so manches erlebt als Fußball-Trainer, doch für das, was sich da am letzten Wochenende um den TSV Buchbach abspielte, fand auch er nur noch einen Superlativ: „Gigantisch.“

Dass sein Verein, seine Mannschaft aus der kleinen, gerade mal 3000 Einwohner zählenden Marktgemeinde im Landkreis Mühldorf 600 Fans zu einem Auswärtsspiel auf die Beine bringen würde, das hatte selbst Bobenstetter nicht erwarten dürfen. Mancher Konkurrent in der Regionalliga Bayern wäre froh, so viele Leute für ein Heimspiel zu gewinnen, Buchbach schafft das mit einer Reise zum Schlusslicht.

Ein Sonderzug war eigensetzt worden, mangels eigenem Bahnhof startete man von Schwindegg nach Augsburg, um dort ins altehrwürdige Rosenaustadion Buchbacher Heimspielatmosphäre zu zaubern. Mit Blasmusik und eigens für diesen Tag angefertigten Fanschals. „Wir waren dabei“ stand drauf, dazu ein Datum, das in die ruhmreiche Geschichte des TSV Buchbach eingehen wird: „13. Oktober 2012“. Und wer nicht dabei war, „der hat wirklich was versäumt“, schwärmte Bobenstetter hinterher von einem „Tag, der unvergessen bleiben wird“.

13.10.2012 FC Augsburg II - TSV Buchbach

 © Haider
 © Haider
 © Haider
 © Haider
Anton Bobenstetter hat Buchbach zur Fußball-Hochburg gemacht

Zumal schließlich auch das Ergebnis passte. Bobenstetters Burschen, nicht gerade ob ihrer Auswärtsstärke bekannt, zeigten wenig Respekt vor der durch die Bundesliga-Profis Sascha Mölders und Dominik Reinhardt verstärkten U23 des FC Augsburg. Die drohte zwar anfangs die Gäste fast zu überrennen, doch Buchbach ließ sich von der unglaublichen Stimmung mitreißen und hielt mutig dagegen. „Wir wollten doch unsere Fans, die uns dieses Erlebnis beschert haben, auf keinen Fall enttäuschen“, fand Bobenstetter hinterher die einzig schlüssige Erklärung für den 2:1-Erfolg seiner höchst motivierten Truppe.

„Ein wahnsinniger Fight“, so der Kommentar des Trainers nach dem erlösenden Schlusspfiff. „Diese Schlacht haben wir mit Willen, Glauben und unseren einmaligen Fans im Rücken gewonnen.“ Seit 16 Jahren schreiben Buchbach und Bobenstetter bayerische Fußball-Geschichte, diese Aktion war nun ein weiterer Höhepunkt. Und sicher nicht der letzte. Darauf darf auch der erfolgreiche Trainer, der die Mannschaft einst in der A-Klasse übernommen und im letzten Jahr in die Regionalliga geführt hat, auch selbst ein bisschen stolz sein.

Dieser Text erschien auf der Amateurfußballseite. Sie erscheint jeden Mittwoch im Sportteil des Münchner Merkur. Autoren sind Reinhard Hübner und Matthias Horner, erreichbar unter komsport@t-online.de

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

Live-Ticker: Unterföhring und Holzkirchen zu Gast
Live-Ticker: Unterföhring und Holzkirchen zu Gast
Live-Ticker: Stars des Münchner Amateurfußballs vs. Haching
Live-Ticker: Stars des Münchner Amateurfußballs vs. Haching
Niebauer tippt Regionalliga: „Bayreuth nicht außer Acht lassen“
Niebauer tippt Regionalliga: „Bayreuth nicht außer Acht lassen“

Kommentare