Burghartswieser: "Mit 1:1 ganz gut bedient"

+
Onur Kaya traf zur Rosenheimer Führung.

SB DJK Rosenheim - Unter schwierigen Bedingungen trennten sich der SB/DJK Rosenheim und der VfB Eichstätt in der Fußball-Bayernliga Süd mit 1:1 unentschieden.

Der Ausgleichstreffer der Gäste durch Benjamin Schmidramsl per Kopf nach einer Flanke von der linken Seite fiel erst sechs Minuten vor dem Ende, war aber mehr als verdient.

„Wir waren mit dem 1:1 ganz gut bedient, auch wenn der Spielverlauf mit dem späten Gegentor unglücklich war“, meinte Sportbund-Trainer Manfred Burghartswieser, dessen Team nur wenige Minuten überzeugte.

Erst nach einer halben Stunde waren die Rosenheimer besser ins Spiel gekommen und hatten dann folgerichtig nach einem schönen Angriff über Matthias Poschauko und Philipp König durch Onur Kaya die Führung erzielt (36.).

Dann gab es weitere gute Möglichkeiten zum 2:0, auch nach Wiederbeginn durch Poschauko und Kaya. Nach einer knappen Stunde bauten die Gastgeber dann aber wieder ab und überließen Eichstätt das Feld, das zwar nur wenige Tormöglichkeiten hatte, sich aber das Unentschieden redlich verdiente. „Es war von uns eine ordentliche Partie, wir hatten gute Spielanteile gehabt. Ich kann mich nicht beklagen“, meinte Eichstätts Trainer Jürgen Steib.

Ausblick:

Mit 31 Punkten rangiert der SBR nach der Vorrunde in der Bayernliga Süd im vorderen Tabellendrittel. Am kommenden Samstag, 14 Uhr, steht das erste Rückrundenspiel im heimischen Josef-März-Stadion gegen den BCF Wolfratshausen auf dem Plan.

---

Vom SB DJK

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Kommentare