Demmelbauer: "Sind den Fans etwas schuldig"

Keine Beschreibung vorhanden
+
Keine Beschreibung vorhanden

Buchbach – Als Tabellenfünfter erwartet der TSV Buchbach am heutigen Samstag um 14 Uhr den FC Eintracht Bamberg und will drei Punkte einfahren. „Das sind wir unseren Fans einfach schuldig“, sagt Trainer Mario Demmelbauer.

Mit 16 Punkten aus zehn Heimspielen sind die Buchbacher in dieser Saison nicht so erfolgreich wie sonst in der SMR-Arena. „Die Spieler wollen unbedingt diesen Heimsieg. Das hört man in allen Gesprächen“, sagt Demmelbauer, der aber auch warnt: „Von all den Querelen, die die Bamberger in den vergangenen Wochen hatten, sollten wir uns nicht blenden lassen. Die Mannschaft, die vor 14 Tagen in Fürth gewonnen hat, besitzt gehobenes Regionalliga-Niveau.“

Vor allem die Qualitäten der Offensiv-Kräfte wie Nicolas Görtler und Daniel Schäffler streicht Demmelbauer heraus. Aufgrund von Verletzungen ist die Personalsituation beim FCE jedoch ziemlich angespannt. Dem Gastgeber drückt im Abwehrbereich ein wenig der Schuh. Ralf Klingmann hat seine Adduktoren-Probleme noch nicht überwunden. Florian Gögl kommt erst am Samstagvormittag von seinem berufsbedingten Trip aus USA zurück.

„Er wird trotzdem im Kader sein, falls in der Schlussphase Not am Mann sein sollte“, sagte Demmelbauer, der insgesamt sehr zufrieden ist: „Wir haben immer noch eine sehr gute Trainingsbeteiligung. Alles bestens.“ Das Hinspiel haben die Buchbacher 0:2 verloren, obwohl sie lange Zeit besser waren. Demmelbauer: „Das ist schon etwas unglücklich gelaufen für uns. Und genau deswegen wollen wir dieses Mal den Spieß umdrehen.“

Unser Tipp: 2:0 für den TSV

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Kommentare