Dennis Niebauer fit fürs Derby mit Eching

+
Fit fürs Derby: Garchings Stürmer Dennis Niebauer.

VfR Garching - Mit sieben Punkten Vorsprung auf den Tabellenzweiten SE Freising steht der VfR Garching bereits als Herbstmeister fest. Trotzdem will er die Hinrunde am Sonntag mit einem Sieg gegen den TSV Eching abschließen (14 Uhr).

„Aber das ist für uns das Derby schlechthin, das ist immer was Besonderes und wird keine leichte Aufgabe“, sagt VfR-Trainer Daniel Weber.

Gerade einmal fünf Kilometer trennen die beiden Vereine. Im Pokal schenkten die Garchinger den Nachbarn auf deren Platz im Sommer ein 5:0 ein. „Das werden die noch nicht vergessen haben und heiß auf das Spiel sein“, sagt Weber. Zumal sich Eching nach durchwachsenem Saisonstart wieder beweisen muss, ein Erfolg gegen den Tabellenführer käme da gerade recht. „Das wird bestimmt ein intensives Spiel Wir müssen gewappnet sein“, sagt Weber.

Dass die Saison nun schon seit Juli läuft und das Wetter nicht mehr unbedingt zum Fußballspielen einlädt, macht es für den VfR schwer, die Form zu halten. Zahlreiche Spieler plagen sich mit kleineren Blessuren und die herbstlichen Platzverhältnisse kommen dem Garchinger Spiel nicht entgegen. „Je tiefer die Plätze werden, desto mehr muss man kämpfen. Da geht dann spielerisch oft wenig“, sagt Weber. Immerhin ist Dennis Niebauer wieder fit. Der Garchinger Top-Torjäger wurde in Plattling in der Vorwoche sicherheitshalber zur Pause ausgewechselt, weil er über Rückenprobleme klagte.

Aber auch die Gäste haben offensiv etwas zu bieten. Mit Thomas Eckmüller und Fabijan Hrgota kommen zwei torgefährliche Stürmer nach Garching. „Die sind natürlich schon eine Wucht in der Liga, denen darf man wenig Platz lassen“, sagt Weber. Deshalb will er die Gäste auch früh unter Druck setzen und auf ein schnelles Tor gehen. Sollten die Echinger dennoch zu Chancen kommen, erwartet sie hinten aber immer noch die stärkste Defensive der Liga.

Fabian Herrmann

Voraussichtliche Aufstellung VfR: Wachenheim; B. Niebauer, Pichler, Steinacher, Kleindienst, G. Ball, D. Niebauer, C. Ball, Weicker, Arzberger, Würll.

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

Erlbach unterliegt Buchbach mit 0:3
Erlbach unterliegt Buchbach mit 0:3

Kommentare