Deutinger beklagt viele Ausfälle

SpVgg Unterhaching II - Schmerzliche Ausfälle beklagt Harry Deutinger, Trainer des Bayernliga-Schlusslichts SpVgg Unterhaching II, vor der Partie beim TSV Großbardorf (Samstag, 16 Uhr).

Neben Thomas Angermeier werden diesmal auch die am Knie lädierten Lennart Hasenbeck und Alexander Buch fehlen. „Das sind drei Leader in meiner jungen Mannschaft“, so der Coach. Nicht minder schwer wiegt das Pech von Kevin Staudigl, der an Mittelohrentzündung erkrankt ist. Da Andreas Martin schon in der Abwehr aushelfen muss, bleibt somit kein Spezialist mehr fürs zentrale defensive Mittelfeld. Aushilfskandidaten wären Max Bachl-Staudinger, wenn der von den Profis angestellt wird, oder Ünal Tosun. „Ihn kann ich auch auf die Sechs stellen“, traut Deutinger dem Offensivmann diese Aufgabe zu. Die Voraussetzungen für einen zählbaren Erfolg bei den als heimstark geltenden Unterfranken sind also denkbar schlecht. Aber Deutinger erinnert an die vergangene Saison: „Da hatten wir nur ein oder zwei Leute auf der Bank und haben trotzdem 1:0 gewonnen.“ um

SpVgg Unterhaching II: Krasnic - Sekiraca, Martin, Schneider, Roth, Bachl-Staudinger, Tosun, Schuster, Glatzel, Bracher, Kadrijaj.

Quelle: fussball-vorort.de

Kommentare