Schmöller: "Weiser ist der beste Innenverteidiger der Liga"

FC Ismaning Alexander Weiser
+
Alexander Weiser wird auch in Regensburg als linker Innenverteidiger auflaufen.

FC Ismaning - Der Spielplan beschert dem FC Ismaning derzeit die Extreme. Nach dem Topspiel des Tabellenführers gegen den zweiten FC Ingolstadt II steht nun eine unangenehme Pflichtübung an.

Beim abgeschlagenen Schlusslicht TuS Regensburg (Samstag, 15 Uhr) kann sich der FCI eigentlich nur blamieren. Trainer Frank Schmöller hält dem die nüchterne Statistik entgegen: „Wir können sehr wohl etwas gewinnen, nämlich drei Punkte.“

Er gibt aber auch zu, dass eine Reise zum TuS Regensburg kein Vergnügen ist. „Dort steht eine riesen Eiche drei Meter neben der Eckfahne und das eine Tor steht fast unter der Autobahnbrücke“, sagt Schmöller, „für Fußballer gibt es da größere Showbühnen“. Auch weil die Kabinen nicht schön sind, sind die Gästekicker froh, wenn sie diese verlassen können.

Im Hinspiel gab es schon ein mageres 1:1, mit dem seinerzeit vor allem Ismanings Bürgermeister Michael Sedlmair glücklich war. Er kam damals auch wegen seines Schwiegersohnes ins Stadion und der ist Torwart in Regensburg. Auf die Familienstimmung beim Bürgermeister wird der FCI diesmal keine Rücksicht nehmen können, um den einen Punkt Vorsprung auf Verfolger Ingolstadt zu halten.

Alexander Weiser wird auch in Regensburg als linker Innenverteidiger auflaufen. „Er ist für mich der beste Innenverteidiger der Bayernliga“, sagt Trainer Frank Schmöller über den Abwehrmann, der nach den Stationen 1. FC Nürnberg II und SpVgg Greuther Fürth II über das Studium nach München kam. In Ismaning hat er noch einen Vertrag und der Verein möchte ihn dauerhaft halten. Trainer Frank Schmöller bekam Weiser vor dieser Saison als linken Verteidiger präsentiert „und nach einer Woche war mir klar, dass er in die Innenverteidigung muss“.

Mittlerweile bestätigte der Spieler auch dem Coach, die neue Position nicht mehr verlassen zu wollen. „Er übernimmt Verantwortung auf seine Art“, sagt Schmöller. Seine Ruhe und Zuverlässigkeit, gepaart mit gutem Aufbauspiel, mache ihn zu einem der wertvollsten Kicker des Kaders. nico bauer

Aufstellung: Horn - Maurer, Ruhl, Weiser, Negele - Storhas, Bachinger - Häfele, Fries - Stijepic, Niederlechner.

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Kommentare