Führungstreffer spielt Eching in die Karten

Dreierpacker Ceballos macht „im richtigen Moment die Tore“

Ante Basic interpretierte seine offensive Rolle ganz nach den Vorgaben seines Trainers Gerhard Lösch. Foto: Lehmann

Der TSV Eching hat trotz personeller Probleme gegen den SV Lohhof mit 3:1 gewonnen. TSV-Trainer Gerhard Lösch bescheinigte seiner Mannschaft, dass sie das Maximum herausgeholt habe.

Wie sehr sich die Ausfälle der Zebras auswirkten, zeigte die Startformation: Maxi Ceballos lief im Sturmzentrum auf, Ante Basic eine Position dahinter auf der Zehn. „Das waren unsere einzigen beiden offensiv denkenden Spieler“, sagte Lösch. Neben Basic setzte er auf den Halbpositionen im offensiven Mittelfeld auf Tim Rebenschütz und Kevin Stoiber. „Das sind eigentlich Defensivleute, wir hatten aber keine Alternativen“, so Lösch.

Taktisch bedeutete dies, dass die Gäste nicht pressten, sondern den Lohhofern das weite Teile des Mittelfelds überließen. „Wir wollten nicht das Spiel machen und dann ins offene Messer laufen, sondern haben erst einmal auf eine kompakte Verteidigung gesetzt“, erklärte Echings Trainer. Was den Schwarz-Weißen dabei in die Karten spielte, war der Freistoßtreffer durch Maxi Ceballos in der achten Minute. Wären die Gäste in Führung gegangen, hätte Lösch seine Taktik aufgeben müssen. So konnten die Echinger weiterspielen, wie sie es geplant hatten.

„Lohhof hatte zwar auch den ein oder anderen Abschluss, darunter war aber keiner, der mich zum Schwitzen gebracht hat“, sagte Lösch. Sein Team war wesentlich effizienter und erhöhte auf 2:0: Nach einem Angriff über Basic war erneut Ceballos zur Stelle (61.). Die Partie hätte noch einmal eng werden können, denn der Schiedsrichter schickte Daniel Steinacher in der 76. Minute mit Gelb-Rot vom Feld. „Wir haben aber heute im richtigen Moment die Tore geschossen“, so Lösch, nachdem sein Topstürmer Ceballos in der 82. Minute seinen Hattrick perfekt gemacht hatte.

Der Anschlusstreffer durch Lohhofs Andre Gasteiger in der vierten Minute der Nachspielzeit war nicht mehr als Ergebniskosmetik.

„Die Jungs haben es heute super gemacht und alles so umgesetzt, wie wir es uns vorgenommen haben. Ich muss meinen Spielern ein riesiges Kompliment aussprechen, sie haben das Maximum herausgeholt“, sagte Lösch nach der Partie. 

TSV Eching – SV Lohhof

3:1

TSV Eching: Strecker, Poschenrieder, Stoiber, Rebenschütz (60. Franz), Gürtner, Steinacher, Mayer (75. Doms), Basic (80. Fischer), Beer, Andrade Ceballos, Häcker - Trainer: Lösch

SV Lohhof: Zachskorn, Wilhelm, Kattner, Bachmeier, Linsenbold (83. Günaydin), Yüksel (68. dos Santos), Gasteiger, Günaydin (63. Kettenbach), Siebler, Albus, Gädke - Trainer: von Klaudy

Schiedsrichter: Eckerlein (Roßtal) - Zuschauer: 184

Tore: 1:0 Andrade Ceballos (8.), 2:0 Andrade Ceballos (61.), 3:0 Andrade Ceballos (82.), 3:1 Gasteiger (90.+4)

Gelb-Rot: Steinacher (76./TSV Eching/)

Quelle: fussball-vorort.de

Mehr zum Thema:

Kommentare