Lösch: "Das waren Fehler im Aufbau"

TSV Eching patzt in der Generalprobe gegen den Kirchheimer SC

Gerhard Lösch ist mit der Leistung in der Vorbereitung nicht ganz zufrieden. F: Riedel
+
Gerhard Lösch ist mit der Leistung in der Vorbereitung nicht ganz zufrieden. F: Riedel

Der TSV Eching hat die Generalprobe vor dem Bezirksliga-Auftakt am kommenden Wochenende verpatzt. Die Zebras unterlagen beim Kirchheimer SC mit 1:3. „Wir haben eine Halbzeit gebraucht, um uns an den kleinen Kunstrasen zu gewöhnen“, sagte Trainer Gerhard Lösch.

Der Ost-Bezirksligist aus Kirchheim ging in der 38. Minute durch Fabian Löns in Führung. „Sie haben viele lange Bälle auf ihn gespielt. Damit hatten wir zunächst Probleme – auch beim Gegentor hätten wir es besser machen können“, sagte Lösch. Wenig später baute Michael Geier den Vorsprung der Hausherren aus (43.). In der zweiten Hälfte waren die Echinger besser im Spiel: Maxi Ceballos verkürzte auf 1:2 (70.), Stefan Pollok markierte aber sieben Minuten später den Endstand.

Lösch ärgerte sich über die Gegentore zwei und drei: „Das waren Fehler im Aufbau – und dann tauchen sie frei vor unserem Tor auf. In der Vorbereitung haben wir auf diese Art und Weise fünf Gegentreffer kassiert – das müssen wir schleunigst abstellen“, betonte der TSV-Trainer. Trotzdem sei das Ergebnis zu hoch ausgefallen, „weil wir noch gute Chancen hatten“, sagte Lösch nach dem letzten Testspiel.

Quelle: fussball-vorort.de

Mehr zum Thema:

Kommentare