Elfinger: "Kriegen das nach der Winterpause hin"

Keine Beschreibung vorhanden
+
Keine Beschreibung vorhanden

SV Heimstetten - Mit einem torlosen Remis im Gepäck kehrte derweil der SV Heimstetten am Samstag aus Augsburg zurück. Erst zum dritten Mal in dieser Saison blieb die schwächste Defensive de...

SV Heimstetten - Mit einem torlosen Remis im Gepäck kehrte derweil der SV Heimstetten am Samstag aus Augsburg zurück. Erst zum dritten Mal in dieser Saison blieb die schwächste Defensive der Liga dabei ohne Gegentreffer.

„Das Unentschieden geht in Ordnung“, bilanzierte Trainer Rainer Elfinger, „in der ersten Halbzeit war für uns mehr drin, in der zweiten hatte Augsburg mehr vom Spiel“. Valentin De la Motte traf nur die Latte (27.), über die gesamte Spielzeit habe seine Elf „überragend gegen den Ball gearbeitet“, honorierte der 47-jährige Coach.

Unabhängig von der Austragung des für kommenden Samstag angesetzten Nachholspiels gegen den FC Memmingen gibt sich Elfinger überzeugt, „dass wir das nach der Winterpause hinkriegen“. Auch mit einigen personellen Veränderungen soll dann das Abstiegsgespenst verjagt werden.

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Kommentare