Ismanings Ex-Keeper Horn hat neuen Verein gefunden

+
Christian Horn soll beim SC Oberweikertshofen den Kasten sauber halten.

FC Ismaning – Kurz vor Schließung der Wechselbörse in der Winterpause hat der Bezirksliga-Tabellenfünfte aus Oberweikertshofen noch schnell einen neuen Torwart verpflichtet.

Der 28-jährige Christian Horn hatte beim FC Ismaning um Auflösung seines Vertrags gebeten, nachdem ihm der Bayernligist mit dem ehemaligen Ex-Profi von Eintracht Frankfurt, Andreas Rössl, einen neuen Torhüter vor die Nase gesetzt hatte. Horn, der vor anderthalb Jahren noch das Tor beim SC Fürstenfeldbruck hütete, soll in den verbleibenden elf Begegnungen in der Rückrunde mithelfen, den SCO noch ein wenig weiter nach vorn zu bringen.

Horn ist bereits der zehnte Ex-SCF-Kicker beim SCO

Der 28-Jährige ist bereits der zehnte Akteur in Oberweikertshofen, der einst das Trikot des Brucker Kreisstadtvereins getragen hat. Einst beim SCF kickten: Spielertrainer Florian Hönisch, Kapitän Admir Hasanovic, Torwart-Trainer Markus Remlein, Torhüter Mario Gregorio, die Spieler Angelo Gregorio, Janis Crone, Michael Schnellberger, Tobias Meisl und Sebastian Heiß.

Mit Julian Matiasovits, den Horn noch aus gemeinsamen Jugendzeiten bei der SpVgg Unterhaching kennt, trifft der neue Keeper sozusagen auf eine komplette Elf alter Bekannter. Mit dem in wenigen Tagen 20 Jahre alt werdenden Torhüter Maximilian Lorenz löste der Verein den Amateurvertrag auf. Damit kam man dem Wunsch des Spielers nach. Lorenz, den Manager Uli Bergmann erst kurz vor Beginn der Saison vom TSV Eching geholt hatte, verlässt den Verein mit unbekanntem Ziel.

Drei Keeper stehen zur Verfügung

Nachdem Torhüter Mario Gregorio seinen Handbruch auskuriert hat, steht ein bezirksligaerfahrener Schlussmann als Ersatz-Keeper bereit. Darüber hinaus könnte der SC Oberweikertshofen auch auf seinen A-Klassen-Keeper Martin Richter zurückgreifen. Der hatte bereits mehrmals bei den diesjährigen Hallenmeisterschaften seine Klasse unter Beweis gestellt. Alle drei Keeper werden weiterhin von Torwart-Coach Markus Remlein einmal die Woche zum intensiven Training herangenommen.

Von Dieter Metzler

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion