Garching: Hölzl lobt überragende 1. Halbzeit

Der VfR begann sehr konzentriert und sehr offensiv gegen Plattling, die sehr viel Respekt vor dem Tabellenführer hatten .Der Druck war so hoch, dass Plattling nichts entgegenzusetzen...

Der VfR begann sehr konzentriert und sehr offensiv gegen Plattling, die sehr viel Respekt vor dem Tabellenführer hatten .Der Druck war so hoch, dass Plattling nichts entgegenzusetzen hatte und alles kurz nach der Mittellinie endete. TW Wachenheim war so gut wie arbeitslos. Diese Offensivbemühungen wurden dann auch gleich durch die Tore von Würll und Dennis Niebauer belohnt. Jedoch enstanden diese durch Standardsituationen. Der VfR hätte nach den Chancen zu werten durchaus noch 2 Tore mehr schießen können, aber Plattling rettete sich in die Halbzeit.

Nach der Halbzeit kippte gleich das Spiel, Plattling mit dem Mut zum Angreifen und der VfR schaltete einen Gang zurück und agierte nicht mehr so forsch. Grund dafür war auch , dass Dennis Niebauer mit Rückenproblemen in der Halbzeit raus mußte. In der 50. Minute dann ein Lattentreffer von Plattling, dieser ermunterte weiter anzugreifen. Erst in der 78. Minute wurden sie für ihre Mühen belohnt. Der VfR verlegte sich aufs Kontern, doch der letzte Pass und Tick zum k.o. für Plattling kam nicht. So verteidigte Garching den Sieg über die Zeit.

Aufgrund der ersten überragenden Halbzeit geht der knappe Sieg in Ordnung.

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Kommentare