Gemeinsam nach Mallorca, dann in die Vorbereitung

Die Kicker aus Unterföhring kamen in Rgensburg zu einem 1:1-Unentschieden.
+
Die Kicker aus Unterföhring kamen in Rgensburg zu einem 1:1-Unentschieden.

FC Unterföhring - „Eines unserer besten Auswärtsspiele“ attestierte Unterföhrings Trainer Walter Werner seinen Fußballern am Samstag nach dem 1:1 bei der Reserve von Jahn Regensburg. Der Auswärtsfluch aber konnte auch im letzten Saisonspiel nicht besiegt werden.

Seit dem 6. Oktober blieb die Werner-Elf in mittlerweile zehn Auswärtsspielen ohne Sieg. Dem 52-jährigen Coach aber war dies nach der insgesamt ausgezeichneten Runde herzlich egal. Stellt doch der erreichte siebte Tabellenplatz in der ersten Bayernliga-Saison das beste Resultat der Vereinsgeschichte dar. Was freilich Erwartungen für die kommende Saison weckt.

„Das zweite Jahr ist immer schwieriger“, warnt Werner mit einem Schmunzeln, räumt er doch selbst ein, „dass ich dafür eigentlich fünf Euro ins Phrasenschwein zahlen müsste“.

In Regensburg hatte er „ein Topspiel auf hohem Level“ gesehen, mit allerdings „übermotivierten Regensburgern“, wie der 52-Jährige schimpfte. Nachdem der junge Föhringer Schlussmann Tobias Hinreiner in seinem ersten Bayernliga-Einsatz schon früh hinter sich greifen musste (2.), erzwang Ünal Tosun gegen überhart agierende Platzherren einen Strafstoß, den Jürgen von Kolzenberg sicher zum Ausgleich verwandelte (29.). Anschließend entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, der mit einer letztlich gerechtfertigten Punkteteilung endete.

Bis zum 15. Juni ist nun Sommerpause, nach drei gemeinsamen Tagen auf Mallorca beginnt am 18. Juni die Vorbereitung auf die neue Runde. Werner blickt der neuen Saison zuversichtlich entgegen, das Team bleibe größtenteils zusammen und werde noch durch zwei bis fünf Neuzugänge verstärkt. Zudem freut sich der erfahrene Übungsleiter auf eine „interessante Liga mit vielen Derbys“. In der Tat wird die Bayernliga Süd im nächsten Spieljahr mit Lokalrivale FC Ismaning, dem SV Pullach, dem FC Pipinsried sowie vielleicht noch dem VfR Garching gewiss nicht unattraktiver.

mh

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Kommentare