Generalprobe für Bayernliga misslingt

SpVgg UnterhachingSpVgg Unterhaching IISaison 2012-2013Jonas Hummels
+
Aus prominenter Hand gibt es Pokal und Scheck fr den vierten Platz beim Kreissparkassen-Cuo: Karl-Heinz Rummenigge (l.), Vorstandsvorsitzender der FC Bayern München AG, bei der Siegerehrung mit Hachings Jonas Hummels.

SpVgg Unterhaching II - Die Generalprobe für die am Mittwoch beginnende Saison der Bayernliga Süd ging für die SpVgg Unterhaching II daneben. Gegen den Ligakonkurrenten FC Unterföhring gab es im Halbfinale um den Sparkassenpokal eine 0:1 (0:0)-Niederlage.

Der Erfolg im Elfmeterschießen um den dritten Platz gegen den Bezirksligisten TSV Gräfelfing (5:4) hatte nur noch statistischen Wert. Die erste Halbzeit des vorweg genommenen Finales gegen Bayernliga-Aufsteiger Unterföhring war fußballerische Magerkost. Beide Seiten neutralisierten sich auf arg überschaubaren Niveau ohne nennenswerte Torszenen.

Die SpVgg Unterhaching verlor im Halbfinale gegen den Bayernliga-Rivalen FC Unterföhring; die Spielszene zeigt den Unterhachinger Lucas Hufnagel. In der Bayernliga-Saison, die am Mittwoch beginnt werden beide Teams sich wiedertreffen

Teilweise lief der Ball bei den Hachingern ganz nett, aber nach vorne war das Spiel zu uneffektiv. Nach Wiederanpfiff der zweimal 30 Minuten folgte dann die kalte Dusche durch den alten Bekannten Sebastian Bracher. Er war vor zwei Wochen zu den Unterföhringern gewechselt und machte eiskalt das Tor nach einem Steilpass in die Schnittstelle der Hachinger Viererkette. Trainer Florian Ernst, der einst in Unterföhring spielte, hatte mit seinem Team noch 25 Minuten Zeit für den Ausgleich. Doch die Zeit verstrich ohne die ganz großen Chancen. Die Unterhachinger fanden keine Lösung gegen die defensiv gut organisierten Unterföhringer, die schon im vergangenen Jahr mit einem 1:0 gegen Haching den Sparkassen-Cup gewonnen hatten. Letztlich ging das Ergebnis so in Ordnung, und Unterföhring gewann das Endspiel 3:2 gegen Gilching. Die Hachinger ermittelten Rang drei nur im Elfmeterschießen, das 5:4 gegen Gräfelfing endete.

„Ich hatte mir mehr erwartet“, sagte der Hachinger Trainer Ernst. Er bemängelte, dass seine Mannschaft zu viele Fehler machte. Rückschlüsse auf eine Stammelf zieht er nicht, „weil wir wahrscheinlich eh von Spiel zu Spiel anders aufgestellt sind“. Seinem Ex-Verein kündigte er an, dass die junge Reserve der SpVgg beim nächsten Wiedersehen ein anderes Gesicht zeigen werde: „Richtig interessant wird es dann, wenn wir uns zum Punktspiel treffen.“ NICO BAUER

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Kommentare