Haching feiert ersten Sieg

Sah den ersten Sieg der neuen Saison: SpVgg-Trainer Claus Schromm.

Pullach - Die SpVgg Unterhaching hat im dritten Testspiel das erste Mal gewonnen. Beim 1:0 (0:0) gegen den Regionalligisten vom TSV 1860 Rosenheim erzielte Gastspieler Tobias Killer in Söchtenau (Landkreis Rosenheim) den entscheidenden Treffer.

„Wir sind zufrieden mit der Leistung“, attestierte Teamchef Manuel Baum seiner Mannschaft. In der ersten Hälfte erwiesen sich die beiden Teams noch gleichwertig. Erst im zweiten Durchgang drehten die Hachinger auf, die im Vergleich zum zweiten Test gegen den Zweitligisten FC Ingolstadt (0:0) sieben neue Spieler einbauten. Darunter auch der in der vergangenen Saison beim TSV 1860 München II spielende Killer, der auf der Rechtsverteidiger-Position agierte. „Dafür, dass wir zusammengewürfelt waren, hat es die Mannschaft gut gemacht“, so Baum. Lediglich ein weiteres Tor fehlte. Zahlreiche Chancen blieben ungenutzt, einmal stand der Pfosten im Weg. Die nächsten beiden Tests stehen bereits an diesem Wochenende auf dem Plan. Am Samstag wartet in Neuried der Schweizer Erstligist vom FC Basel auf die Rot-Blauen (13.30 Uhr). „Das wird ein richtiger Gradmesser, wir freuen uns drauf“, sagt Baum vor dem Spiel gegen den viermaligen Champions-League-Teilnehmer. Bereits im Vorjahr testete die SpVgg in Warngau gegen den amtierenden Schweizer Meister, der Mitte Juli in die neue Spielzeit startet. Damals setzte es für die Hachinger ein 0:2 (0:1).

Am Sonntag wartet für die SpVgg gleich der nächste Test. Im Landkreis-Duell beim frisch in die Bayernliga Süd aufgestiegenen VfR Garching sollen dann diejenigen vermehrt zum Einsatz kommen, die gegen Rosenheim nicht mit dabei waren. „Die Belastung soll für jeden ungefähr gleich groß sein“, sagt Baum zu seinen Aufstellungen bei den Testspielen. Anstoß gegen den Vizemeister der abgelaufenen Landesliga-Saison ist um 17 Uhr im Stadion am See. rmf

TSV 1860 Rosenheim - SpVgg Unterhaching 0:1 (0:1)

SpVgg Unterhaching: Wolf - Killer, Erb (46. Drum), Niebauer, Dittrich - Redondo, Moll (46. Haas), Müller-Wiesen, Willsch (46. Bichler) - Köpke, Voglsammer (46. Duhnke)

Tore: 0:1 Killer (30.)

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Kommentare