Haching II verpasst elften Saisonsieg

Keine Beschreibung vorhanden
+
Keine Beschreibung vorhanden

Unterhaching – Für die SpVgg Unterhaching II geht es wieder leicht bergauf. Nach zuletzt nur einem Sieg aus den vergangenen vier Spielen gelang der Hachinger U 23 mit einem 1:1 (0:0) beim abstiegsbedrohten FC Affing immerhin wieder ein Punktgewinn.

„Die Tendenz zeigt wieder nach oben. Wir haken das Spiel als positiv ab. Es war ein Schritt in die richtige Richtung“, resümierte Hachings Co-Trainer Alexander Schmalhofer. Bei den Schwaben bestimmten die Rot-Blauen auf dem tiefen Geläuf das Geschehen, konnten aus der optischen Überlegenheit zunächst keinen Vorteil daraus schlagen.

Erst in der zweiten Hälfte erzielte Linksverteidiger Kevin Hingerl per Dropkick aus 17 Metern das überfällige 1:0 (62.). Danach sah alles nach dem elften Saisonsieg für die SpVgg aus, doch Haching machte den Sack nicht zu. Michael Marinkovic ließ die Riesenchance zum vorentscheidenden 2:0 aus, als er die gegnerische Abwehr inklusive Torwart austänzelte und im Anschluss den Ball am leeren Tor vorbeischob (70.). Die Hausherren lauerten mit Kontern auf ihre Chancen. Und die bekam der Tabellenvorletzte der Bayernliga Süd auch noch.

Nach einer Flanke vom linken Flügel brachte die SpVgg den Ball vor dem eigenen Tor nicht weg. Marco Surauer bedankte sich und traf aus dem Gewühl heraus zum Ausgleich (78.). „Es sollte einfach nicht sein. Die Mannschaft hat ihre Aufgabe angenommen. Darauf kann man aufbauen“, befand Schmalhofer.

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Kommentare