Hachings Plan: Hinfliegen, punkten, heimfliegen

Fabian Götze meldet sich wieder einsatzbereit.
+
Fabian Götze meldet sich wieder einsatzbereit.

SpVgg Unterhaching – Die Auswärtsspiele der SpVgg Unterhaching werden immer öfter zum Kurzprogramm. So wie auch vergangene Woche zum Match in Osnabrück geht die Mannschaft auch an di...

SpVgg Unterhaching – Die Auswärtsspiele der SpVgg Unterhaching werden immer öfter zum Kurzprogramm. So wie auch vergangene Woche zum Match in Osnabrück geht die Mannschaft auch an diesem Wochenende für das Gastspiel beim Ex-Bundesligisten MSV Duisburg (Samstag, 14 Uhr) per Flugzeug auf Reisen.

Das heißt: Statt wie früher üblich am Tag vorher mit dem Bus anzureisen, eine Hotelübernachtung zu buchen und dann nach dem Spiel wieder auf eine lange Autobahnfahrt zu gehen, beginnt die Dienstreise nun am Spieltag selbst und endet auch an diesem wieder. Finanziell sei das kein Nachteil, versichert man bei der SpVgg. Da man sich die Übernachtungskosten spare, sei die Reise im Flieger – vorausgesetzt es gibt entsprechende Angebote – sogar billiger.

Für Teamchef Manuel Baum ein Pluspunkt gegenüber vergangenen Zeiten: „Wenn man acht oder zehn Stunden im Bus gesessen ist, steckt das auf jeden Fall mehr in den Knochen.“ Schnell hin, schnell wieder weg – schnell mal die Punkte mitnehmen ist in diesem Modell allerdings nicht inbegriffen. „Wir haben bei der Niederlage in Osnabrück viele Ansatzpunkte gefunden, was wir diese Woche im Training machen konnten“, sagt Baum, „und wir haben auch mehr individuelle Videoanalysen gemacht.“

Ob’s gefruchtet hat, wird sich in Duisburg zeigen. Wieder mitwirken kann im MSV-Stadion mit dem mittlerweile putzigen Namen „Schauinsland-Reisen- Arena“, Fabian Götze, der zuletzt wegen eines Muskelfaserrisses pausieren musste. Mario Erb fehlt dagegen, seine Knieverletzung aus dem Spiel in Osnabrück stellte sich tatsächlich als Innenbandriss im Knie heraus. „Dabei hat er noch Glück im Unglück gehabt“, so Teamchef Baum, „es ist sonst nichts beschädtigt. Bis zum Beginn der Rückrunde ist er wieder fit.“ Am Samstag ersetzt ihn Alexander Hack in der Innenverteidigung. Möglich ist auch, dass Roland Sternisko für den zuletzt unsicheren Lucas Hufnagel beginnt.

So wollen sie spielen: Müller – Welzmüller, Hack, Hofstetter, Schwarz – Willsch, Hufnagel (Sternisko), Moll, Götze – Voglsammer, Haberer.

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Kommentare