Heimstettens Fluch der letzten Minuten

Rainer Elfingers Elf hat schon einige Pleiten in der Nachspielzeit kassiert.
+
Rainer Elfingers Elf hat schon einige Pleiten in der Nachspielzeit kassiert.

SV Heimstettten - Auch wenn sie Welten trennen: Es gibt Berührungspunkte zwischen dem FC Bayern und dem SV Heimstetten. Der Fluch der letzten Spielminuten.

Ein paar Ex-Bayern spielen beim Regionalligisten, die A-Junioren des Rekordmeisters tragen ihre Spiele in Heimstetten aus, bis vor kurzem fand auch die U23 hier Zuflucht, als das Grünwalder umgebaut wurde. Und noch etwas erinnert hier immer wieder an die Bayern. Es ist der Fluch der letzten Spielminuten. Die Bayern haben ihr Trauma längst überwunden, das jene 1:2-Niederlage im Champions League-Finale 1999 gegen Manchester United hinterlassen hat. Zwei Gegentreffer in der Nachspielzeit, bitterer geht es nicht. Heimstetten hat vor der Winterpause fünf Punkte in der Nachspielzeit verloren, besonders krass war das 3:3 in Ingolstadt nach eigener 3:0- Führung und dem Ausgleich in der 93. Minute.

Gegen Bamberg kassierte man das 1:1 in Minute 92, in Hof wurde Heimstettens 1:2-Niederlage in der 91. Minute besiegelt. Frustrierend so eine Serie, die man nun im Winter endgültig abhaken wollte. Im ersten Spiel ging es auch noch gut, gegen Memmingen bekam man zwar kurz vor Schluss den 1:2-Anschlusstreffer, aber nicht mehr den Ausgleich.

Doch schon in der zweiten Partie das alte Lied: 1:0-Führung gegen Rosenheim, drei Minuten Nachspielzeit wurden angezeigt, die sich zumindest für Manager Michael Matejka ewig zogen. Für ihn lief gefühlt die 96. Minute, als die Gäste den Traum vom zweiten Sieg in Folge in allerletzter Sekunde platzen ließen. Nach dem Treffer zum 1:1 wurde gar nicht mehr angepfiffen, Matejka war außer sich, Trainer Rainer Elfinger so frustriert, dass er erst mal gar nichts mehr sagen wollte. Nun also sind es schon sieben Zähler, die in der Nachspielzeit vergeigt wurden. Hätten die Schiedsrichter immer pünktlich abgepfiffen, Heimstetten stünde im gesicherten Mittelfeld.

Dieser Artikel erschien auf der Amateursportseite im Münchner Merkur. Die Amateurfußballseite erscheint jeden Mittwoch. Autor ist Reinhard Hübner, erreichbar unter komsport@t-online.de

Werde Mannschaftsverwalter für dein Team!

Hol dir hier einen Zugang: http://statistik.fussball-vorort.de

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare