Erfolgstrainer soll bleiben

Eching: Heiss will mit Leitl verlängern

+
Der Fußball-Abteilungsleiter rechnet auch nicht damit, dass Coach Reiner Leitl - wie zuletzt nach Heimpleiten angekündigt - das Handtuch wirft.

TSV Eching - Die Fußballer des TSV Eching statten einem der größten Trainer ihrer Vereinsgeschichte einen Besuch ab: Am Samstag (14 Uhr) geht es beim ETSV 09 Landshut gegen die Elf von Coach Sepp Summerer.

TSV-Abteilungsleiter Marcus Heiss freut sich persönlich auf die Fahrt nach Landshut, weil er sich mit Summerer gut verstehe. „Ein Derby ist es deshalb aber nicht“, sagt er. Vielmehr gehe es gegen den Vorletzten, gegen den eine Mannschaft mit Ambitionen nach oben in der Tabelle gewinnen sollte. Heiss warnt aber, dass das Match trotz der nicht gerade sattelfesten Abwehr des ETSV kein Selbstläufer wird: „Das ist mit Sicherheit keine einfache Begegnung.“

Um in der zweiten Saisonhälfte noch einmal die Spitze angreifen zu können, müsste Eching heuer noch zweimal gewinnen - in Landshut und dann eine Woche später beim Nachholspiel in Garching. Im bisherigen Saisonverlauf fehlte dem TSV Eching laut Heiss vor allem die Konstanz, um vorne ein Wörtchen mitreden zu können.

Unterdessen bastelt Marcus Heiss schon am Kader für 2013, macht jedoch deutlich, dass der Verein finanziell keine allzu großen Sprünge machen könne. An einen komfortablen Kader mit 22 oder 24 Spielern sei nicht zu denken. Zwei Abgänge seien jedenfalls fix: Neben dem bereits suspendierten Ferhat Serefliogullari wird auch Alexander Sauer das Team verlassen. Er geht ab März beruflich für ein halbes Jahr in die USA. Dem stehe ein potenzieller Neuzugang gegenüber - ein Spieler, der aus Düsseldorf nach München gezogen ist und bereits einige Male mittrainiert hat. Er dürfte somit ohne Ablöse zu haben sein. Für weitere Verstärkungen gebe es laut Heiss wenig bis gar keinen Spielraum. Zumindest sei bereits klar, dass Topstürmer Fabi Hrgota über den Winter hinaus bleibt.

Der Fußball-Abteilungsleiter rechnet auch nicht damit, dass Coach Reiner Leitl - wie zuletzt nach Heimpleiten angekündigt - das Handtuch wirft. Ein Rücktritt des Trainer ist für ihn unvorstellbar. „Der Reiner ist halt ein sehr ehrgeiziger Typ“, sagt Heiss, „und das ist auch gut so.“ Mit dessen Arbeit in den bisher eineinhalb Jahren sei er sehr zufrieden. Er würde gerne in traditioneller Manier zum Ende der Vorbereitung mit Leitl verlängern. (nb)

Aufstellung:

Kozel - Brand, Stegmeier, Kantar, Potenza - Hoffmann, Rödl, Al-Hamawi (Enckell), Mayer - Eckmüller, Hrgota.

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

1860 Rosenheim stellt sich auf Abstiegskampf ein
1860 Rosenheim stellt sich auf Abstiegskampf ein
12:0 gegen SV Pullach! Wer soll Türkgücü stoppen?
12:0 gegen SV Pullach! Wer soll Türkgücü stoppen?
Nach 1:1 gegen Türkgücü: SE Freising schlägt TSV Buchbach
Nach 1:1 gegen Türkgücü: SE Freising schlägt TSV Buchbach
Die Elf des Jahres der Bezirksliga Süd
Die Elf des Jahres der Bezirksliga Süd

Kommentare