Hrgotas Doppelpack bringt Eching den wichtigen Dreier

+
Mr. Doppelpack: Fabijan Hrgota.

Die Echinger fuhren gegen Mitaufsteiger Durach einen verdienten Dreier ein. Nach anfänglichem Abtasten übernahm die Leitl-Elf nach 20 Minuten das Kommando und erarbeitete sich innerhalb...

Die Echinger fuhren gegen Mitaufsteiger Durach einen verdienten Dreier ein. Nach anfänglichem Abtasten übernahm die Leitl-Elf nach 20 Minuten das Kommando und erarbeitete sich innerhalb von fünf Minuten drei Hochkaräter. Ein Kopfball von Schulz ging knapp neben das Tor und dann stand zweimal das Aluminium im Weg: Zuerst köpfte ein Duracher Abwehrspieler an den eigenen Pfosten und wenig später visierte noch Niklas Hoffmann den Pfosten an. Kurz vor der Pause dann aber doch noch das verdiente 1:0, als Janis Hoffmann die Kugel aus 16 Metern ins Eck setzte.

Gleich nach dem Wechsel hätte Hrgota das schnelle 2:0 nachlegen können, doch er verspasste den Hochkaräter. Für den nächsten Aufreger sorgte erst wieder die 77. Minute, als Daniel Mohr nach Schedels Pass in die Schnittstelle der Abwehr zum 1:1 traf.

Danach folgte der große Auftritt von Fabijan Hrgota: Zunächst fing er einen missglückten VfB-Rückpass ab und schob überlegt zum 2:1 ein und in der Schlussminute blieb er nach einem Konter erneut eiskalt - 3:1.

Stimme zum Spiel:

Marcus Heiss (Sprecher TSV Eching): "Aufgrund einer sehr starken Leistung war dies ein völlig verdienter Sieg unserer Mannschaft, die auch nach dem glücklichen Ausgleich noch einmal zurückkam."

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

Live! Pipinsried sucht die Lücke
Live! Pipinsried sucht die Lücke
Timon Kuko vom FC Pipinsried: „Können uns nur selbst schlagen“
Timon Kuko vom FC Pipinsried: „Können uns nur selbst schlagen“

Kommentare