Mit Hummels und Co. bestens aufgestellt

Die Hachinger sind gegen Schwabmünchen sehr gut aufgestellt und wollen den nächsten Dreier.
+
Die Hachinger sind gegen Schwabmünchen sehr gut aufgestellt und wollen den nächsten Dreier.

SpVgg Unterhaching II - Die SpVgg Unterhaching II (U23) befindet sich vor dem nächsten Spiel an diesem Sonntag gegen den TSV Schwabmünchen in einer komfortablen Situation (15 Uhr, Grünauer Allee).

Weder das Drittligateam noch die eigene A-Jugend (U19) hat an diesem Wochenende ein Pflichtspiel zu absolvieren. Trainer Florian Ernst kann für die Partie gegen den Tabellenneunten theoretisch aus dem Vollen schöpfen.  

Praktisch möchten die Hachinger, die mit ihren Profis am Freitagnachmittag ein Testspiel beim Bundesligisten von der SpVgg Greuther Fürth einlegen, aber nur beschränkt Spieler aus dem Profikader einsetzen. „Diejenigen, die am Freitag in Fürth spielen und am Samstag trainieren, sollen am Sonntag frei haben“, so Ernst.

Zum Einsatz sollen primär solche Akteure, die zuletzt wenige Einsatzminuten bei den Profis hatten und beim Testspiel in Fürth nicht über die volle Spielzeit auf dem Feld waren. Darunter befinden sich mit Marius Willsch, Jonas Hummels und Benjamin Kauffmann immerhin noch drei drittligaerfahrene Kräfte, die den Bayernliga-Vierten verstärken.

Aus der A-Jugend plant Ernst auch mit U19-Torwart Maximilian Hehn. Der Nachwuchstorhüter soll sich zwischen den Pfosten der Bayernliga-Mannschaft mal zeigen dürfen.

Gegen die Gäste aus Schwaben, die in den letzten fünf Partien lediglich einmal gewannen, muss Frederic Niederbacher hingegen passen. Der österreichischer Stürmer zog sich einen Bänderriss zu. Der zu Beginn der Saison verpflichtete 19 Jahre alte Angreifer wird der SpVgg voraussichtlich für die nächsten Wochen fehlen.

SpVgg Unterhaching: Hehn – Killer, Hummels, Niebauer, Gallo – Willsch, Hufnagel, Müller-Wiesen, Helmbrecht – Marinkovic, Kauffmann

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Kommentare