Hummels steht bereit

Könnte der Hachinger Abwehr Stabilität verleihen: der von Verletzungen geplagte Jonas Hummels.
+
Könnte der Hachinger Abwehr Stabilität verleihen: der von Verletzungen geplagte Jonas Hummels.

Unterhaching - Vor der Partie gegen Spitzenreiter Heidenheim drückt der zuletzt erfolglosen SpVgg Unterhaching in der Abwehr der Schuh.

Zweimal drei Gegentore fing sich die SpVgg Unterhaching in den beiden zurückliegenden Partien auswärts in Osnabrück (1:3) und die Woche drauf in Duisburg (0:3). Vor dem Drittligaspiel am heutigen Freitagabend gegen den 1. FC Heidenheim (19 Uhr) hat man sich bei den Rot-Blauen über die Fehler in der Vergangenheit Gedanken gemacht. Die Mannschaft hat die davor hingelegte Siegesserie von sechs Spielen ohne Niederlage nicht gut getan.

„In der Länderspielpause waren einige vielleicht schon von dem einen oder anderen Ergebnissen beeindruckt“, sagt Cheftrainer Claus Schromm. Kapitän Maximilian Welzmüller zeigte sich reumütig. „In Duisburg haben wir relativ viel falsch gemacht. Sechs Tore in zwei Spielen ist deutlich zu viel.“ Ausgerechnet vor dem Spiel gegen den souveränen Spitzenreiter hat die Hachinger Euphorie also einen Dämpfer erhalten. Nicht nur wegen der zwei Niederlagen, sondern auch wegen der Engpässe beim Personal. Nach dem Ausfall von Mario Erb in Osnabrück, ist in Duisburg auch noch Alexander Hack ausgefallen. Der dritte Innenverteidiger Daniel Hofstetter humpelte in Duisburg nach einem Pferdekuss nach dem Schlusspfiff vom Feld. Während Hofstetter gegen Heidenheim wieder einsatzfähig ist, fallen Erb (Innenbandanriss im Knie) und Hack (Nasenbeinbruch) für die verbleibenden drei Spiele in diesem Kalenderjahr sicher aus. Somit muss ein anderer die unbesetzte Position des Innenverteidigers übernehmen.

Quirin Moll wäre eine Option, agierte nach Hacks Verletzung in Duisburg jedoch auf der für ihn ungewohnten Position etwas unglücklich. Aus diesem Grund dürften Kevin Hingerl und Jonas Hummels bessere Karten auf die vakante Stelle besitzen. Während Hingerls letzte Einsätze im Abwehrzentrum bis in die A-Jugend zurückreichen, hat Hummels bereits viel Erfahrung auf dieser Position gesammelt. „Gesetzten Fall ich würde spielen, wäre ich bereit“, sagte ein reservierter Hummels, der nach vier Wochen Verletzung zu Saisonbeginn über eine Reservistenrolle zuletzt nicht hinauskam und im Bayernliga- Team Einsatzzeiten sammelte. Die Vorzeichen für einen Sieg gegen den souveränen Spitzenreiter, der den Ex-Hachinger Florian Niederlechner in seinen Reihen hat, stehen eher ungünstig.

Dennoch machen Spiele wie im Vorjahr, als Haching am vierten Spieltag zuhause mit 4:1 gewann, Mut. „Letztes Jahr haben wir es bewiesen, dass wir Heidenheim schlagen können. Heuer können wir zeigen, dass wir es auch wieder drauf haben.“

Haching: Müller – Welzmüller, Hummels, Hofstetter, Schwarz – Steinherr, Moll, Hufnagel, Götze – Haberer, Voglsammer.

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Regensburg leiht Freiburger aus
Amateure
Regensburg leiht Freiburger aus
Regensburg leiht Freiburger aus

Kommentare