FC Ismaning macht es der Politik vor und setzt auf Solarstrom

+
Im Bild unter anderem Frough Hamid (ganz links), Geschäftsführer SUN GARANT, Michael Sedlmair (5. von links), Bürgermeister von Ismaning und Hans Blössl (ganz rechts), Präsident FC Ismaning.

FC Ismaning - Beim FC Ismaning geht die Sonne auf: Ab sofort speist der Bayernliga-Club sauberen Ökostrom in das Gemeindenetz ein. Dazu hat der FCI ein eigenes Solarkraftwerk auf dem Dach des Vereinspavillons installiert.

Die Initiative zur Förderung von erneuerbaren Energien ist gemeinsam mit der Firma SUN GARANT und der Gemeinde Ismaning entwickelt worden.

Der FC Ismaning will damit ein Zeichen für den verantwortungsvollen Umgang mit unseren Energieressourcen setzen – nachhaltig und generationenübergreifend. Aus diesem Grund wird der zu erwartende Ertrag aus der Stromeinspeisung des Solarkraftwerks vollständig der Nachwuchsarbeit des Vereins zu Gute kommen. Hans Blössl, Präsident FC Ismaning: „Durch die Partnerschaft mit SUN GARANT leisten wir einen wichtigen Beitrag für unsere Umwelt, gleichzeitig profitiert unsere Jugendabteilung von dem sauberen Strom.
Bleibt nur zu hoffen, dass die Leistungen unserer Spieler künftig auch immer die Sonne lachen lassen.“

SUN GARANT als starker Partner

FCI macht Strom: Hier die Infotafel des Solarkraftwerks am Vereinsgelände.

Die erfolgreiche Installation des Solarkraftwerks auf dem Dach des Vereinspavillons hatdie Firma SUN GARANT durchgeführt.
Die Anlage mit einer Leistung von 4,44 kWp erzeugt jährlich ca. 4.400 Kilowattstunden sauberen Solarstrom. Der FC Ismaning trägt damit jedes Jahr zu einer CO²-Einsparung von rund 3.300 KG für die Gemeinde Ismaning bei.

Mehr Infos zu solaren Energiesystemen unter www.sungarant.de. Frough Hamid, Geschäftsführer SUN GARANT Ismaning: „Den Anstoß des FC Ismaning zur Förderung von erneuerbaren Energien haben wir gerne aufgenommen und unsere langjährige Expertise im Bereich solarer Energiesysteme in das Projekt eingebracht. Mit unserem Solarkraftwerk arbeitet jetzt die Sonne Tag für Tag völlig sauber und sicher für den Fußballnachwuchs des FC Ismaning und die gesamte Gemeinde.“

von Christian Henßel & Michael Steinhauser

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

Mohamad Awata träumt von der 3. Liga mit dem FC Schweinfurt
Mohamad Awata träumt von der 3. Liga mit dem FC Schweinfurt
Heimstettens Co-Trainer Roman Langer: „Es ist hier ein ganz anderes Arbeiten“
Heimstettens Co-Trainer Roman Langer: „Es ist hier ein ganz anderes Arbeiten“
Was macht Felix Magath beim TSV Eching?
Was macht Felix Magath beim TSV Eching?

Kommentare