12 Jahre nach dem 2:0 über Leverkusen

So bedankt sich Bayern bei Haching

Präsidenten unter sich: Uli Hoeneß (li., FC Bayern) und Manfred Schwabl (Unterhaching)

München - Uli Hoeneß vergisst nie: Vor zwölf Jahren haben die Hachinger den FC Bayern durch das 2:0 über Leverkusen zum Meister gemacht. Jetzt helfen die Bayern der SpVgg.

Die SpVgg Unterhaching sucht weiterhin fieberhaft nach einem neuen Hauptsponsor. Hierbei gibt es jetzt allerdings eine beachtliche finanzielle Nachbarschaftshilfe. Denn: Am Dienstag (19.30 Uhr) bestreitet der Fußball-Drittligist im Unterhachinger Sportpark ein Testspiel gegen den FC Bayern. Und der Rekordmeister spendiert den Hachingern sämtliche Einnahmen aus dieser Partie.

Uli Hoeneß: Sein Leben in Bildern

Uli Hoeneß: Sein Leben in Bildern
Wegen anhaltender Kniebeschwerden beendete Uli Hoeneß schon mit 27 Jahren seine Spielerkarriere, um anschließend der jüngste Bundesliga-Manager zu werden © Getty
Uli Hoeneß: Sein Leben in Bildern
Hoeneß mit Gerd Müller, dem „Bomber der Nation“. Eine ganz so glorreiche Spielerkarriere war Hoeneß nicht vergönnt © dpa
Uli Hoeneß: Sein Leben in Bildern
Uli Hoeneß stilsicher mit Lederhose und Paul Breitner ebenso stilsicher mit Afrofrisur © mzv
Uli Hoeneß: Sein Leben in Bildern
Duell der Legenden: Hier grätscht Hoeneß Johan Cruyff ab © Getty
Uli Hoeneß: Sein Leben in Bildern
Uli Hoeneß im Europapokal-Einsatz © Getty
Uli Hoeneß: Sein Leben in Bildern
...und im DFB-Trainingsanzug © ap
Uli Hoeneß: Sein Leben in Bildern
Da konnten sich 1860 und der FC Bayern noch besser leiden: Hoeneß mit Karl-Heinz Wildmoser © Schlaf
Uli Hoeneß: Sein Leben in Bildern
TSV 1860 und FC Bayern: Gemeinsame Pläne fürs neue Stadion © Getty
Uli Hoeneß: Sein Leben in Bildern
Stolz auf die Tochter: Sabine Hoeneß serviert ihren Eltern 1996 auf der Abschlussprüfung für Köche einen Gaumenschmaus © Kurzendörfer
Uli Hoeneß: Sein Leben in Bildern
Nein, Hoeneß‘ Plakat ist NICHT auf sein Verhältnis zu Dauer-Rivalen wie Borussia Dortmund und Schalke 04 gemünzt. Es geht um Werbung für die Stadtzeitung BISS © mzv
Uli Hoeneß: Sein Leben in Bildern
Hoeneß 1997 allein auf weiter Flur - erinnert ein wenig an Franz Beckenbauers WM-Spaziergang nach dem WM-Finale 1990 © mzv
Uli Hoeneß: Sein Leben in Bildern
Die bangsten Momente in seinem Leben: Am 18. Februar 1982 überlebt Hoeneß den Absturz eines Propellerflugzeugs © dpa
Uli Hoeneß: Sein Leben in Bildern
Hoeneß war der einzige Überlebende und hat an dieses schicksalhafte Ereignis bis heute keine Erinnerungen © ap
Uli Hoeneß: Sein Leben in Bildern
Susi Hoeneß steht ihrem Mann im Krankenhaus bei © dpa
Uli Hoeneß: Sein Leben in Bildern
Hoeneß ganz cool mit Sonnenbrille © mzv
Uli Hoeneß: Sein Leben in Bildern
Hoeneß zupft am lichten Haupthaar © mzv
Uli Hoeneß: Sein Leben in Bildern
Edmund Stoiber gratuliert Hoeneß zur Deutschen Meisterschaft 93/94 © Getty
Uli Hoeneß: Sein Leben in Bildern
Hoeneß mit dem Maestro Giovanni Trapattoni © Getty
Uli Hoeneß: Sein Leben in Bildern
Mit Siegerzigarre © Getty
Uli Hoeneß: Sein Leben in Bildern
Sein vielleicht größter Spieler: Lothar Matthäus © Getty
Uli Hoeneß: Sein Leben in Bildern
Hoeneß mit Lothar Matthäus © Getty
Uli Hoeneß: Sein Leben in Bildern
Hoeneß und Ottmar Hitzfeld © Getty
Uli Hoeneß: Sein Leben in Bildern
Hoeneß ist Gesellschafter HoWe Wurstwaren KG in Nürnberg. Im Oktober 1999 wird Hoeneß in der Böblinger Stadthalle zum „Botschafter der deutschen Wurst“ ernannt und streift sich gleich einen Metzgerskittel über © ap
Uli Hoeneß: Sein Leben in Bildern
Als Verkäufer in einem Münchner Würstlstand. Wegen einer angeblich untauglichen Wurstsortiermaschine war Hoeneß vor Gericht gezogen © dpa
Uli Hoeneß: Sein Leben in Bildern
„HoWe“ steht für Hoeneß und Weiß. Hier brutzelt Hoeneß mit seinem Geschäftspartner Werner Weiß auf dem Hof der Bratwurstfabrik © dpa
Uli Hoeneß: Sein Leben in Bildern
Geschmackstest bestanden: Hoeneß testet seine Nürnberger Rostbratwürstl © dpa
Uli Hoeneß: Sein Leben in Bildern
Mit Bayern-Pudelmütze © Getty
Uli Hoeneß: Sein Leben in Bildern
Hoeneß‘ berüchtigte Gesichtsröte © Getty
Uli Hoeneß: Sein Leben in Bildern
Sauberkeit muss sein: Das Brillenputztuch sorgt für Durchblick © Getty
Uli Hoeneß: Sein Leben in Bildern
1999: Mit der Meisterschale auf dem Rathausbalkon © dpa
Uli Hoeneß: Sein Leben in Bildern
Emotionen pur: Beim Spiel gegen Hannover 96 in der Saison 2004/05 © Getty
Uli Hoeneß: Sein Leben in Bildern
Hoeneß mit Ballack im Vorfeld eines Hüttenabends am Tegernsee © Getty
Uli Hoeneß: Sein Leben in Bildern
Mit Michael Ballack, der 2006 schließlich zum FC Chelsea wechselte © Getty
Uli Hoeneß: Sein Leben in Bildern
Zum 54. Geburtstag bekommt er im Erfurter Steigerwaldstadion eine üppige Torte, die er erst mal in die Kabine schaffen muss © dpa
Uli Hoeneß: Sein Leben in Bildern
Immer wieder startet Hoeneß die berühmt-berüchtigte „Abteilung Attacke“ gegen alles und jeden, der mit seiner Meinung nicht konform geht © Getty
Uli Hoeneß: Sein Leben in Bildern
Hoeneß auf Michael Ballacks Hochzeit im Jahr 2008. © ap
Uli Hoeneß: Sein Leben in Bildern
Die ein oder andere Grimasse hat ihm der FC Bayern im Laufe der Jahre schon abgetrotzt © Getty
Uli Hoeneß: Sein Leben in Bildern
Zeit, die Beine hochzulegen, hatte Hoeneß in all den Jahren als Manager nur wenig © Getty
Uli Hoeneß: Sein Leben in Bildern
Viele Schulterklopfer: Hoeneß hat die Schale mal wieder nach München geholt © Getty
Uli Hoeneß: Sein Leben in Bildern
Lichtgestalten unter sich: Franz Beckenbauer und Uli Hoeneß © Getty
Uli Hoeneß: Sein Leben in Bildern
Erfolgsgespann: Uli Hoeneß gibt auf der Trabrennbann in Daglfing Karl-Heinz Rummenigge die Zügel in die Hand © Getty
Uli Hoeneß: Sein Leben in Bildern
Hoeneß ganz stilecht im Sulky mit Helm und Schutzbrille © Getty
Uli Hoeneß: Sein Leben in Bildern
Hoeneß auf der Trabrennbahn © Getty
Uli Hoeneß: Sein Leben in Bildern
Hoeneß in der Saison 1987/88 mit Jupp Heynckes (r.) © Getty
Uli Hoeneß: Sein Leben in Bildern
Erfolgsmanager Hoeneß hat in seiner Amtszeit viele Trainer kommen und gehen sehen. Hier 1994/95 mit Otto Rehhagel © Getty
Uli Hoeneß: Sein Leben in Bildern
Zu größeren Interviews bat Hoeneß Reporter schon mal in sein Büro © Getty
Uli Hoeneß: Sein Leben in Bildern
Bei der Arbeit - Hoeneß‘ Schreibtisch ist bestens organisiert © Getty
Uli Hoeneß: Sein Leben in Bildern
Einer der wenigen Momente der Entspannung... © Getty
Uli Hoeneß: Sein Leben in Bildern
Mit dem Kollegen Calli Calmund aus Leverkusen © Getty
Uli Hoeneß: Sein Leben in Bildern
Christoph Daum gehörte jahrelang zu Hoeneß‘ Intimfeinden: Vor allem in der Koksaffäre um den damaligen Kandidaten auf den Job des Bundestrainers konnte Hoeneß nicht an sich halten © dpa
Uli Hoeneß: Sein Leben in Bildern
Hoeneß ordnet seine Unterlagen im Fall Christoph Daum © ap
Uli Hoeneß: Sein Leben in Bildern
Der Erfolg schafft nicht nur Freunde. Hoeneß wird im Cottbuser Stadion der Freundschaft von zwei Leibwächtern übers Spielfeld eskortiert  © ap
Uli Hoeneß: Sein Leben in Bildern
In vielen Bundesliga-Stadien, hier in Dortmund, ist Hoeneß das Feindbild schlechthin. Manchmal überschreiten die gegnerischen Fans aber die Grenzen des guten Geschmacks © dpa
Uli Hoeneß: Sein Leben in Bildern
2000: Die Pfiffe des Bremer Publikums verderben Hoeneß die Laune © dpa
Uli Hoeneß: Sein Leben in Bildern
In den eigenen Reihen erfüllt er hingegen gerne Autogrammwünsche © Getty
Uli Hoeneß: Sein Leben in Bildern
Bayern-Keeper Olveri Kahn wurde 2000 in Freiburg von einem Golfball getroffen und ist außer Rand und Band. Hoeneß hat Mühe, seinen Torwart in Zaum zu halten © ap
Uli Hoeneß: Sein Leben in Bildern
Eine halbe Ewigkeit hatte Hoeneß seinen Stammplatz auf der Bayern-Bank. Seit der Saison 2009/2010 nimmt er neben Karl-Heinz Rummenigge und Karl Hopfner auf der Tribüne Platz © ap
Uli Hoeneß: Sein Leben in Bildern
Hoeneß zeigte im Laufe der Zeit immer wieder Herz für andere Vereine. Mitte 2003 half er dem FC St. Pauli mit einem Benefizspiel auf die Beine © Getty
Uli Hoeneß: Sein Leben in Bildern
Danke, Herr Hoeneß! Die Hamburger Fans schätzen Hoeneß‘ Engagement © Getty
Uli Hoeneß: Sein Leben in Bildern
Hoeneß und Hitzfeld feiern den 1:0-Sieg über Dynamo Kiew im Champions-League-Halbfinale. Es folgte das Trauma im Finale von Barcelona © ap
Uli Hoeneß: Sein Leben in Bildern
Hoeneß auf dem Gipfel des Erfolgs, als die Bayern 2001 gegen den FC Valencia die Champions League gewinnen © sampics
Uli Hoeneß: Sein Leben in Bildern
Lass Dich knuddeln! Hoeneß herzt Ottmar Hitzfeld, als die Bayern 2000 im Olympiastadion die Meisterschat klar machen © dpa
Uli Hoeneß: Sein Leben in Bildern
Ein Mann, der gerne Mal Hand anlegt. 2001 schippt Hoeneß das Trainingsgelände © dpa
Uli Hoeneß: Sein Leben in Bildern
Hoeneß, der Mann am Steuer. Hier testet er 2008 den neuen Bayern-Bus © dpa
Uli Hoeneß: Sein Leben in Bildern
Sehen Sie sich Karl-Heinz Rummenigge an: Hoeneß war an jenem Abend so stinksauer, dass sich der Bayern-Boss hinter vorgehaltener Hand ein Lächeln nicht verkneifen konnte © dpa
Uli Hoeneß: Sein Leben in Bildern
Dieser Spieler dürfte Hoeneß einige Nerven gekostet haben: Mario Basler © Westermann
Uli Hoeneß: Sein Leben in Bildern
Gemeinsame Freude, gemeinsames Leid: Hoeneß 2001 mit Ottmar Hitzfeld im Spiel gegen Unterhaching © sampics
Uli Hoeneß: Sein Leben in Bildern
Die Manager-Brüder Uli und Dieter © ap
Uli Hoeneß: Sein Leben in Bildern
Hoeneß mit seiner Frau Susanne, ein tolles Paar ohne Skandale © Getty
Uli Hoeneß: Sein Leben in Bildern
Hier besuchen sie die FC-Bayern-Gala im Circus Krone 2008... © Getty
Uli Hoeneß: Sein Leben in Bildern
...und bei der Premiere des Teatro Paradiso im Circus Roncalli © Jantz
Uli Hoeneß: Sein Leben in Bildern
Wer mag Hoeneß diesen Blick über den Tellerrand verdenken... © Getty
Uli Hoeneß: Sein Leben in Bildern
Die Tenöre vom Rathausbalkon: Hoeneß mit Franz Beckenbauer und den Meistersängern Ruggiero Rizzitelli und Giovanni Trapattoni 1997 © mzv
Uli Hoeneß: Sein Leben in Bildern
Im Jubeln hat Hoeneß Übung: Kaum einer im internationalen Fußballgeschäft durfte so viele Erfolge feiern © ap
Uli Hoeneß: Sein Leben in Bildern
Einer seiner emotionalsten Momente: Hoeneß rastet bei der Jahreshauptversammlung des FC Bayern im Jahr 2007 aus, als ihn ein Fan auf die eher mittelmäßige Stimmung in der Allianz Arena anspricht © ap
Uli Hoeneß: Sein Leben in Bildern
Unzählige Oktoberfeste hat Hoeneß mit dem FC Bayern gefeiert © ap
Uli Hoeneß: Sein Leben in Bildern
1997: Ganz entspannt am Spielfeldrand © Getty
Uli Hoeneß: Sein Leben in Bildern
Wenn Hoeneß kommt, stehen auch die Scheichs Spalier © Getty
Uli Hoeneß: Sein Leben in Bildern
Erfolgstrio: Hoeneß zwischen Michael Henke und Ottmar Hitzfeld © Getty
Uli Hoeneß: Sein Leben in Bildern
Eine kurze Partnerschaft: Hoeneß mit Jürgen Klinsmann © dpa
Uli Hoeneß: Sein Leben in Bildern
Hoeneß ist immer noch topfit © Getty
Uli Hoeneß: Sein Leben in Bildern
Hoeneß, Manager der Superlative. Hier posiert er vor dem Burj Dubai © dpa
Uli Hoeneß: Sein Leben in Bildern
Für Werbezwecke greift Hoeneß schon mal zum Burger © dpa
Immerhin verkauft er bei einer weltweit bekannten Fast-Food-Kette seinen "Nürnburger" mit Nürnberger Bratwürsten. © 
Uli Hoeneß: Sein Leben in Bildern
Uli Hoeneß: Sein Leben in Bildern © Getty
Am 27. November 2009 wurde Hoeneß auf der Hauptversammlung zum Nachfolger von Präsident Franz Beckenbauer gewählt. © dpa
Uli Hoeneß: Sein Leben in Bildern
Wohin führt der Weg des Vereins? Hoeneß wird auch als Präsident weiterhin dafür Sorgen, dass der FCB nie im Regen steht © sampics

„Der Uli Hoeness hat nicht vergesssen, dass die Hachinger mit dem Sieg gegen Leverkusen die Bayern schon einmal zur Meisterschaft verholfen haben“, betont Erich Lejeune. Der Berater des neuen Unterhaching-Präsidenten Manfred Schwabl und Motivationsguru Lejeune prophezeit den Hachingern eine glänzende Zukunft: „Mit dem neuen Präsidium öffnen sich viele Türen“.

Angeblich kündigt sich nämlich ein Flirt mit Red Bull an – das ist aber noch Zukunftsmusik!Spieler und Verantwortliche sind nun zunächst heiß auf das Derby. Aktuell überwiegt die Vorfreude auf das Duell mit den Bayern. „Das Ergebnis ist nicht so wichtig, aber unsere junge Mannschaft kann sich mit einer der besten Mannschaften der Welt messen“, meint SpVgg-Trainer Claus Schromm.

Die besten Sprüche von Uli Hoeneß

Uli Hoeneß über ...:... die Herbstmeisterschaft 2011: „Wenn du immer Zweiter, Dritter, Vierter mit zehn Punkten Abstand bist, macht dich das krank, und da hast du keine schönen Wochenenden. Jetzt mit so einem schönen Weihnachtsergebnis gewinnt man für zwei Monate Lebensqualität.“ © getty
... Louis van Gaal: „Mit van Gaal haben wir das Double geholt und standen im Champions-League-Finale. Dass der menschlich eine Katastrophe war, steht auf einem anderen Blatt. Fachlich war er top.“ © getty
... Jürgen Klinsmann: „Der soll hierherkommen und nicht ständig in Kalifornien rumtanzen und uns hier den Scheiß machen lassen.“ © getty
 „Da haben wir für zigtausend Euro Computer gekauft. Da hat er den Profis in epischer Breite gezeigt, wie wir spielen wollen. Wohlgemerkt wollen. Jupp Heynckes hat einen Flipchart und fünf Eddingstifte. Da kostet einer 2,50 Euro. Und da malt er auf die Tafel die Aufstellung des Gegners und sagt ein paar Takte dazu. Mit Heynckes gewinnen wir Spiele für 12,50 Euro, und bei Klinsmann haben wir viel Geld ausgegeben und wenig Erfolg gehabt.“ © getty
... sein Engagement für den FC Bayern: „Ein Uli Hoeneß lässt den FC Bayern nie im Stich. Und wenn irgendein Problem entsteht, würde ich zur Not hier sogar ein halbes Jahr den Platzwart machen.“ „Früher habe ich 80 Prozent meiner Arbeitszeit mit den Spielern verbracht. Heute verwende ich 80 Prozent darauf, das Geld einzutreiben, um sie finanzieren zu können.“ © getty
... Karl-Heinz Rummenigge: „Der FC Bayern ist natürlich total modern. Karl-Heinz Rummenigge hockt den ganzen Tag vorm Computer und hat eckige Augen.“ © getty
... eine Hoeneß-Biographie: „Eine Biografie? Von mir? Nein. Never ever! Wenn ich die Wahrheit über das, was ich alles erlebt habe, schreiben würde, müsste man etwa zehn Bände machen - und ich müsste nach der Veröffentlichung nach Australien auswandern.“ © getty
... Real Madrids Bemühungen um Franck Ribery: „Nächstes Jahr kommt eher der Gerichtsvollzieher nach Madrid als Franck Ribery.“ © getty
... das Meisterrennen 2007, als Bremen den Bayern nahe kam: „Die sollen ruhig oben stehen bis Weihnachten. Aber der Nikolaus war noch nie ein Osterhase. Am Ende wird der FC Bayern wie immer oben stehen.“ © getty
... die eigenen Bayern-Fans 2007: „Das ist eine populistische Scheiße. Es kann doch nicht sein, dass wir kritisiert werden, die wir uns hier jahrelang den Arsch aufreißen. Was glaubt ihr, wer euch finanziert? Die Leute aus den Logen, denen wir das Geld aus der Tasche ziehen. Die Scheißstimmung, für die seid ihr doch zuständig und nicht wir.“ © getty
... Lukas Podolski: „Wenn einer zwei Tore gegen Liechtenstein schießt, dann hat das nichts zu heißen. Da würde auch unsere Drittliga-Mannschaft gut aussehen.“ © getty
... David Beckham: „Es nützt dir nichts, einen zu holen, der immer bei Bravo Sport auf der Seite eins steht. Wir wollen einen haben, der beim Kicker auf Seite eins steht.“ © getty
... Bastian Schweinsteiger nach der WM 2006: „Dem wurde zu viel Puderzucker in den Hintern geblasen. Immer soll die Sonne scheinen. Aber in Zukunft regnet es auch mal, wenn die Leistung nicht stimmt.“ © getty
... Christoph Daum: „Er ist ein Selbstdarsteller mit außergewöhnlichem Hang zum Größenwahn. Daran hat sich nichts geändert.“ © getty
 „Der kann noch 100 Jahre spielen, der wird uns nie überholen.“ „Wenn Daum nicht so bescheuert gewesen wäre, eine Haarprobe abzugeben, hätte ich das Spiel nie gewinnen können.“ © getty
... Lothar Matthäus: „Solange Karl-Heinz Rummenigge und ich etwas beim FC Bayern zu sagen haben, wird der bei diesem Verein nicht mal Greenkeeper im neuen Stadion.“ © getty
 „Wenn Matthäus Bundestrainer geworden wäre, das wäre, wie wenn der Chefspion des KGB Bundeskanzler geworden wäre.“ © getty
... Franz „Bulle“ Roth: „Ich habe mir früher im Training Schienbeinschützer angezogen, weil ich wusste: Wenn der `Bulle“ Roth sauer auf mich ist, dann fegt der mich auf die Aschenbahn. Das Training war für mich Überlebenskampf." © getty
... den Wunschgegner für das Champions-League-Finale 2001: `For me it“s scheißegal." © getty
... über die Frauen-Fußball-WM: `Ich dachte, wir reden über Fußball.“ © getty
... Dortmund-Aktien: „Ich habe 5000 davon. Meine Frau hat sie gekauft. Ich wollte einfach mal schauen: Wie funktioniert so eine Aktie eines Fußball-Vereins? Bis jetzt habe ich viel Geld damit verloren.“ © getty
... 1860 München: „Wenn uns der TSV 1860, aus welchen Gründen auch immer, bitten sollte, aus dem jetzigen Vertrag auszusteigen, dann werde ich die Kapelle, die die Sechziger aus dem Stadion begleitet, persönlich mit dem Defiliermarsch anführen.“ © getty
... Trainerentlassungen: „Wenn einer 100 Millionen verdient, dann ist er trotzdem noch ein Mensch. Und wenn er kein Arschloch ist, dann geht ihm das nahe, wenn er seine Arbeit nicht mehr weitermachen darf.“ © getty
... die Gegner der Nationalmannschaft: „Wenn man gegen Liechtenstein spielt, kann man auch gegen den FC Tegernsee spielen.“ © getty
... Hannover und 50+1: „Auch wir sind für die Abschaffung dieser Regel, auch wenn wir sie nie anwenden wollen. Ohne Hannover zu nahe treten zu wollen, aber die Marke wird mit einem Investor auch nicht besser.“ © getty
... feiernde Profis: „Die müssen sich doch mal den Frust von der Seele saufen. Wir haben doch früher auch auf dem Oktoberfest die Maßen reingelassen.“ © getty
... über den UEFA-Cup: „Als Schalke den UEFA-Cup gewonnen hat, wollten sie dort den Notstand ausrufen. Wenn Werder im Halbfinale spielt, flippen alle aus und tragen grün-weiße Unterwäsche - aber wenn Bayern da spielt, ist es plötzlich der Verlierer-Cup.“ © getty
"Der hat doch im Saarland ein Schloss stehen, dagegen ist mein Haus am Tegernsee ein Sozialbau" (Hoeneß über Oskar Lafontaine von den Linken) © ap

Verstärken werden sich die Hachinger mit Andreas Voglsammer. Der 20-Jährige stand zuletzt beim Regionalligisten 1860 Rosenheim unter Vertrag. Abwehrspieler Niebauer fällt wegen eines Handbruches länger aus. Yannik Thiel, letzte Saison der „Chef im Mittelfeld“, wechselt zum Ligakonkurrenten VfL Osnabrück.

Klaus Kirschner

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

FC Unterföhring verpasst dem Spitzenreiter eine Abreibung
FC Unterföhring verpasst dem Spitzenreiter eine Abreibung
FC Ismaning verharrt nach 1:2 in Kottern in Abstiegszone
FC Ismaning verharrt nach 1:2 in Kottern in Abstiegszone
Lukas Riglewski: „Der Sieg hat sich richtig gut angefühlt“
Lukas Riglewski: „Der Sieg hat sich richtig gut angefühlt“
Live: Petrovic triff! TSV Buchbach führt
Live: Petrovic triff! TSV Buchbach führt

Kommentare