Joker Cucic schießt FCU aus Abstiegszone

+
Gelang das Tor des Tages: FCU-Akteur Leo Cucic (m.)

FC Unterföhring - Der FC Unterföhring kann tief durchatmen. Mit dem 1:0 (0:0) beim SV Raisting machte der schwach gestartete Bayernligist einen großen Schritt heraus aus der Abstiegszone.

Unterföhrings Trainer Walter Werner hat mit einem ziemlich radikalen Wechsel in der Startelf deutlich gezeigt, dass einiges anders werden muss. Die spannendsten Personalien waren die Rückkehr von Michael Beck ins Tor, der zum Linksverteidiger umfunktionierte Robert Zeus und Mittelstürmer Albion Vrenezi. Hinten wurde der FCU quasi gar nicht gefordert von erschreckend harmlosen Gastgebern. Unterföhring war spielbestimmend, generierte in den ersten 45 Minuten aber keine wirklichen Torchancen und so entwickelte sich ein ziemlich lang weiliger Kick. „Wenn du wieder keine Punkte mitnimmst, kannst du über die Spielanteile ein Ei drüber schlagen“, sagte Manuel Prieler, Technischer Leiter des FCU, zur Halbzeit.

Die Mannschaft muss sich etwas Ähnliches gedacht haben und begann die zweite Hälfte noch Druckvoller. Die ersten 15 Minuten erinnerten an das Powerplay beim Eishockey. Nun gab es auch diese erste Riesenchance, die eigentlich das Tor hätte bedeuten müssen. Nach einer Hereingabe war für Sebastian Bracher aus fünf Metern fast das ganze Tor offen, aber er verfehlte. Das war so eine typische Szene für Abstiegskampf wo manchmal einfachste Dinge nicht gelingen wollen. In der 63. Minute wurde dann Leo Cucic eingewechselt und das war dann auch der Anfang der Erlösung.

14 Minuten später machte der zuletzt so schmerzlich vermisste Knipser das, was er besonders gut kann. Nach einer Hereingabe von der rechten Seite erkämpfte sich der Stürmer den Ball, rang den Verteidiger nieder und brachte die Kugel willensstark am Keeper vorbei. Der FCU legte nach mit den Saisonpunkten fünf bis sieben vor Augen. Kurz darauf lag das 2:0 in der Luft und nun gab es keine Diskussionen mehr, wie verdient dieser Treffer war. Allerdings war der zu Hause noch sieglose Aufsteiger weiterhin erschreckend harmlos. So ein bisschen war Raisting der perfekte Aufbaugegner für das angeschlagene Selbstvertrauen der Unterföhringer.

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Kommentare